evb-banner

   

Hier gehts zum hessischen Schulportal [LANIS] der EvB...

---------------------------------------------------------------------------------------------

 

Aktuell, Stand 1.6.2021:

Ab Mittwoch, den 2. Juni 2021 findet wieder für alle Klassen der 1. - 10. Jahrgangsstufe Präsenzunterricht statt.

 


   

Aktuelle Beiträge

Elternabend für die neuen Klassen 5 im kommenden Schuljahr 2021/22

Liebe Schülerinnen und Schüler der kommenden 5. Klassen, liebe Eltern!

Wir freuen uns sehr euch und Sie im kommenden Schuljahr an unserer Schule begrüßen zu dürfen. Bereits jetzt möchten im Rahmen eines Informationsabends wichtige Themen ansprechen und dringende Fragen beantworten. Dazu laden wir ganz herzlich zu einem ersten Elternabend ein. 

Leider müssen wir in der aktuellen Situation die besonderen Hygieneregeln beachten und können uns nicht alle "in Präsenz" in der Schule treffen. Damit der Termin trotzdem stattfinden kann, haben wir folgende Organisationsform gewählt:

 

 Der Elternabend am Mittwoch am 23.06.2021,

um 19:00 Uhr für die neuen 5. Klassen findet in der Schule statt und

wird gleichzeitig per Videokonferenz übertragen:

Vor Ort: in unserer Mediathek – nur gegen Anmeldung und mit gültigem Bürgertest

oder gültigem Impfnachweis, oder gültigem Genesungsnachweis.

Bitte nur eine Person pro Kind erscheinen

Anmeldung unter

poststelle [AT] evb [PUNKT] marburg.schulverwaltung.hessen.de

Online: Link wird ab 18:30 Uhr hier veröffentlicht

 


 

 

Partielle SoFi 2021, Beobachtung an der EvB

IMG 0091Bei besten Beobachtungsbedingungen, konnten die Schülerinnen und Schüler der EvB um die Mittagszeit des 10. Juni 21 eine partielle Sonnenfinsternis beobachten. Obwohl die Bedeckung der Sonne durch den Mond in Marburg nur ca. 13% betrug, war es für alle ein eindrucksvolles Erlebnis.

Der Kernschatten des Mondes zog viel weiter im Norden, über den Nordpol hinweg. Dort konnte ein totale, bzw. eine ringförmige Sonnenfinsternis beobachtet werden. Dadurch, dass der Mond - obwohl er viel kleiner als die Sonne ist -  näher an der Erde steht, erscheint er in etwa gleichgroß wie die Sonne und kann diese bei einer Finsternis komplett verdecken. 

Für die Schülerinnen und Schüler war es ein tolles Spektakel, dass alle mit großem Interesse verfolgten. Bereits am Ende der 2. großen Pause nahm das Ereignis seinen Anfang und war bis zur Mittagspause sehr gut vom Schulhof aus zu beobachten. Um die Finsternis gut und gefahrlos verfolgen zu können, war rechtzeitig ein großes Kontingent geprüfter und zeritfizierter Sonnenfinsternisbrillen angeschafft worden. Diese liehen sich die Schülerinnen und Schüler gegen Vorlage ihrer Schülerausweises aus und gaben sie am Pausenende wieder zurück. 

Damit die Finsternis auch in den beiden letzten Stunden, parallel zum Unterricht,  verfolgt werden konnte, wurde das Bild eines Solarscops über eine Videokonferenzschaltung mit der Homepage verlinkt und konnte von jedem Klassenraum aus aufgerufen werden. Im Physik- und Biologieraum wurde dieser Live-Stream während der ganzen Finsternisdauer an die Wände projiziert und viele, sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch Lehrerinnen und Lehrer zogen es vor, die Verfinsterung von den kühlen NaWi-Räumen aus zu verfolgen, anstatt in der prallen Sonne zu stehen. 

Ein tolles Ereignis, an das sich Schüler und Lehrer sicherlich noch lange erinnern werden.

Mehr Bilder von der SoFi gibt es in der Galerie...

M. Brauer

 

Wandertag der Klasse 5a, Juni 2021

01Beim Wandertag der Klasse 5a mit Frau Hindemith und Frau Schütz sind ganz besondere Bilder entstanden...

 

Mehr Bilder gibt es in der Galerie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sozialpädagoginnen - UBUS

Debus SchneiderFrau Schneider (rechts) ist seit August 2013 an der Emil-von-Behring-Schule tätig. Seit März 2019 dürfen wir auch Frau Debus an unserer Schule begrüßen. Somit haben wir zwei feste Sozialpädagoginnen an unserer Schule. In multiprofessioneller Teamarbeit und enger Kooperation mit den Lehrkräften unterstützen Frau Debus und Frau Schneider den Schulalltag der Emil-von-Behring-Schule gemeinsam.

 Frau Schneider begleitet Schüler*innen und berät Eltern. In Zusammenarbeit mit den Lehrkräften werden Wege gesucht um Schüler*innen in ihrer persönlichen Lebenssituation bestmöglich zu unterstützen. Das Angebot von Frau Schneider bezieht sich natürlich nicht nur auf Problem- und Krisensituationen. Viele Schüler*innen suchen auch das Gespräch, um über Freud und Leid des Alltags zu sprechen. Zu ihrer Arbeit zählen außerdem Klassenprojekte, wie die Einführung des Klassenrates in den 5. Klassen oder Nachmittagsangebote, wie beispielsweise der Mädchentreff.

 Frau Debus (links) ergänzt unsere Schule mit dem zusätzlichen Bereich der Unterstützung im Unterricht und der Lernförderung einzelner Schüler*innen, unter anderem auch in enger Zusammenarbeit mit dem regionalen Beratungs- und Förderzentrum der Stadt Marburg.

 Sie ist Ansprechpartnerin für Schüler*innen im schulischen Alltag bei Fragen, Problemen und Lernschwierigkeiten. Zudem begleitet sie Kinder in schwierigen Situationen, z.B. bei längerer Krankheit, individuellen Krisen, Schul- und Prüfungsangst. Selbstverständlich steht sie auch den Eltern für ein vertrauensvolles Gespräch zur Verfügung. Des Weiteren unterstützt sie die Lehrkräfte bei Klassenfahrten, Ausflügen, Unterrichtsgängen, Aktivitäten im Klassenverband und sonstigen schulischen Veranstaltungen. Frau Debus bietet auch Veranstaltungen im Rahmen des Ganztagangebotes an, um Beispiel „Kochwerkstatt“ und „Schulgarten-AG“ an.

 

 

Bettina Demuth, LiV GS 2021

Demuth BettinaHallo zusammen,

mein Name ist Bettina Demuth und seit November 2020 bin ich Referendarin an der Emil-von-Behring-Schule. Ich unterrichte Mathematik und Englisch in der Grundschule.

Ich komme hier aus Marburg und habe 2015 mein Abitur am Gymnasium Philippinum absolviert. Da mir die Arbeit mit Kindern sehr viel Spaß macht, habe ich nach der Schule ein Jahr als Au Pair in den USA gelebt. Anschließend habe ich mich dazu entschlossen, Grundschullehramt in Gießen zu studieren.

In meiner Freizeit spiele ich gerne Gitarre oder Klavier, mache Sport und bin als Rhönrad-Trainerin im TSV Marburg-Ockershausen tätig.

Ich freue mich auf eine spannende Zeit mit vielen tollen Erfahrungen!

 

B. Demuth

 

 

 

 

 

Neue LiV: Jelena Kupfer (Ma, Bio) 2021

Jelena Kupfer 2021

Hallo liebe Schulgemeinde,

Mein Name ist Jelena Kupfer und ich mache mein Referendariat mit den Fächern Mathematik und Biologie.

Nach meinem Abitur 2010 war ich im Rahmen eins FSJ schon einmal an der Emil-von-Behring-Schule. Weil es mir so gut gefallen hat, begann ich in Frankfurt Lehramt zu studieren. Dort ist auch meine erste Tochter zur Welt gekommen. Nachdem ich nach Marburg zurück gezogen war,  wechselte ich nach der Geburt meiner zweiten Tochter an die Universität Gießen.

Dort machte ich mein 1. Staatsexamen. Für mein Referendariat wünschte ich mir die Emil-von-Behring-Schule und bin sehr froh, jetzt hier zu sein.
Ich freue mich auf die kommende Zeit und viele Erfahrungen.

J. Kupfer

 

 

 

 

 

 

Wir stellen uns vor - Ausgabe 2021

Wir stellen uns vor Deckblatt

 

 

4. "Galerie in der Schule" OP vom 22.1.2021

op j20m02t22

 

 

Eröffnung der 4. Galerie in der Schule - Die Schattenseiten des Lichts

Eroeffnung vierte GalerieAuch in Zeiten von Corona ruht der Kunstbetrieb an der EvB nicht.

Statt der üblichen Vernissage laden wir euch, liebe Schülerinnen und Schüler und Sie, liebe Eltern, Großeltern, Freunde und die interessierte Öffentlichkeit herzlich ein, das folgende Eröffnungsvideo anzusehen. 

Alle Schülerarbeiten wurden digitalisiert und können in der Galerie der Homepage angesehen werden:

Link zu den Bildern der Ausstellung (klick...)

 

IMG 8225

 

  

Um das Eröffnungsvideo anzusehen, auf das Foto klicken... 

Am 15.1. fand die Eröffnung einer Ausstellung von Schülerarbeiten an der Emil-von-Behring-Schule statt.

 

Eine Kunstausstellung findet an der Emil-von-Behring-Schule regelmäßig einmal im Jahr statt, wechselweise werden Arbeiten regionaler Künstler und Arbeiten von Schülerinnen und Schülern ausgestellt.In den Räumlichkeiten der Mediathek (ehemaliger Turnergarten) werden zur Zeit im Rahmen der 4. „Galerie in der Schule” Arbeiten zum Thema “Die Schattenseiten des Lichts” gezeigt.

Auch am Ende des “Corona-Jahres” 2020, in dem viel Unterricht im Homeoffice stattfand, kam eine bemerkenswerte Ausstellung zustande.

Die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler befassen sich auf künstlerische Weise in verschiedensten Techniken mit dem Thema Licht und Schatten, teils wortwörtlich, teils im übertragenen Sinne.

Das Spektrum der teilnehmenden Jahrgänge erstreckt sich von Klasse 4 bis Klasse 10, die alle auf ihre eigene Weise zum Gelingen des Gesamtkonzepts beitrugen.

Die Ausstellung setzt sich aus plastischen Objekten, Zeichnungen, Malerei, Collagen, Scherenschnitten und auch digitaler Gestaltung zusammen. Dabei wurde offensichtlich, wie unterschiedlich das Thema je nach Jahrgang und Technik künstlerisch erarbeitet werden kann und wieviel kreatives Potential von Schülerinnen und Schülern sogar in - oder gerade in - schwierigen “Corona-Zeiten” frei gesetzt werden kann.

IMG 8128Da nicht wie bei den vorherigen Ausstellungen geschehen, eine große Vernissage mit musikalischem Rahmenprogramm, Reden und Publikum stattfinden konnte, wurde eine Eröffnung sowie eine kurze Führung    im kleinen Kreis mit Schulleitung und teilnehmenden Lehrern aus dem Bereich Kunst gefilmt.

Im Video werden ausgewählte Arbeiten exemplarisch vorgestellt und auf das gesamte Spektrum der Gesamtausstellung verwiesen.

Das Video ist auf der Website der EvB (www.evb-schule.de) abrufbar. Ebenso zeigt diese virtuelle Galerie einen Rundgang mit allen einzelnen Schülerarbeiten.

Gerlinde Mitschke

 

 

 

   
© M. Brauer