evb-banner

   

IMAG0892

 

An der Emil-von-Behring-Schule wird in allen fünften Klassen der Klassenrat eingeführt. Der Klassenrat besteht aus unterschiedlichen Bausteinen, die in 5 Sitzungen à 90 min. und einer Sitzung à 180 min (4 Schulstunden) eingeführt werden. Durch den Klassenrat sollen die Kinder lernen ihre Probleme mit der ganzen Klasse zu lösen ohne, dass ein Erwachsener die Lösung oder den Lösungsweg bestimmt. In den folgenden Absätzen werden die Inhalte der einführenden Klassenratsstunden benannt.

 

 

 

  1. Kennenlernen der MitschülerInnen und ihrer Vorlieben

  • Es ist ok und auch schön, dass jede/r anders ist und andere Dinge mag.

In kleinen Kennenlernspielen lernen sich die Kinder nochmal anders kennen und tauschen eigene Vorlieben und Gewohnheiten aus. Aufgrund der Struktur einzelner Spiele wie z.B. „Bingo“ haben die Kinder die Gelegenheit mit jedem Kind einmal zu sprechen. Am Ende jeder Stunde werden 1-3 „Früchte“ gesammelt, die festhalten sollen, was die Klasse in dieser Stunde besonders gut gemacht hat. Diese Früchte werden im Anschluss jeder Einheit an den, von der Klasse selbst gestalteten (Kunstunterricht), „Lobbaum“ gehängt.

 IMAG0894

  1. Stärken der Klasse und der einzelnen Kinder herausfinden

In der zweiten Doppelstunde wird bereits ein Ablaufbaustein des Klassenrats verwendet, nämlich die positive Runde, die nun fester Bestandteil jeder Klassenratsstunde sein wird. In dieser Stunde dürfen die Kinder lernen, dass jedes Kind seine ganz besonderen Stärken hat. Ob einzeln oder in kleinen Gruppen lernen die Kinder, dass sie Stärken haben und dass man anderen gegenüber auch deren Stärken benennen und damit Wertschätzung zeigen kann. Ein Gesamtbild aller Stärken ergibt sich gegen Ende der Stunde, wenn die Stärken, die in der Klasse vertreten sind, auf Plakaten gesammelt und aufgehängt werden. Jedes Kind hat dann die Möglichkeit einen Punkt auf die Stärken zu kleben, bei dem es glaubt diese selbst in sich zu tragen. Das Ganze wird durch kleine Spiele aufgelockert. Gegen Ende werden wieder die „Früchte“ der Stunde gesammelt.

IMAG0938 

  1. Klassenregeln aufstellen und gestalten

Nach der positiven Runde erarbeitet die Klasse im nächsten Schritt nun Klassenregeln für den Klassenrat. Wie viele und welche Regeln für den Klassenrat wichtig sind, entscheidet die Klasse selbst. Im Anschluss werden die Regeln auf einem Plakat ausgestaltet und in der Klasse aufgehängt. Danach gibt es Raum für Teambuildingspiele, bei denen eine gute Klassengemeinschaft gefördert und eine bessere Zusammenarbeit geschaffen wird. Die „Früchte“ bilden wieder den Abschluss der Stunde.

IMAG0935

  1. Gemeinsames positives Erlebnis

Die Klasse kocht in einem Zeitraum von 4 Schulstunden ein Mittagessen für die ganze Klasse. (In der Regel an dem Tag der Woche mit Nachmittagsunterricht.) In kleinen Gruppen werden einzelne Teile des Essens zubereitet sowie die Tische gestellt und am Schluss gemeinsam in der Klasse gegessen. Die Kinder gestalten etwas Gemeinsames, arbeiten zusammen und können schlussendlich das Ergebnis der Zusammenarbeit sehen und auch schmecken. Anschließend wird in kleinen Teambuildingspielen die positive Erfahrung miteinander gestärkt und vertieft. Als Abschluss werden die „Früchte“ des Tages benannt.

IMAG0887

  1. Vorstellung der Klassenratsidee und ihrer Bausteine

In der letzten Stunde vor der ersten offiziellen Klassenratsstunde wird noch einmal die Idee des Klassenrates vorgestellt und deutlich gemacht. Die einzelnen Rollen wie ModeratorIn, AssistentIn, RegelwächterIn, ProtokollantIn und ZeitwächterIn werden vorgestellt und die Kinder können nun festlegen, welche Rolle sie gerne einmalübernehmen möchten. Des Weiteren wird der Ablauf mit den dazu laminierten Blättern vorgestellt. In dieser Stunde können bereits einzelne Rollen zur Übung vergeben werden. Außerdem wird die Wandzeitung vorgestellt, auf der die Kinder kritisieren, loben, vorschlagen und sich entschuldigen können. Letzte Früchte?!

 IMAG0949

  1. Erste offizielle Klassenratsstunde (1 Woche Abstand zur letzten Sitzung)

Nun können die Kinder zeigen, was sie in den letzten Wochen gelernt haben. Die Kinder führen den Klassenrat alleine durch und bedienen sich der Anliegen, die auf der Wandzeitung notiert wurden. Die Lehrkraft und die Sozialpädagogin sind nur zur Unterstützung mit dabei. Der Klassenrat sollte möglichst wöchentlich in der Klassenstunde stattfinden.

IMAG0975 

  1. Follow-up

Nach einem Abstand von 6 Wochen besucht die Sozialpädagogin die Klassenstunde.

IMAG0981

 

 Mareike Schneider, Sozialpädagogin an der EvB

 

 

 

   

Aktuelle Beiträge

Einschulungsfeier der Grundschule 2022/23

IMG 3638

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder von der Einschulungsfeier gibt es in der Galerie...

 

 

 

Aufnahmefeier mit Besuch aus dem Kultusministerium

IMG 3616Jedes Jahr am ersten Schultag betreten die neuen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen in Begleitung ihrer Eltern und voller Aufregung die Emil-von-Behring Schule.

Dieses denkwürdige Ereignis wurde in diesem Jahr noch um einen besonderen Höhepunkt, den Besuch des hessischen Kultusministers Prof. Dr. Alexander Lorz, ergänzt.

In seiner Begleitung war auch auch Dirk Bamberger der Einladung zur Einschulungsfeier gefolgt. Bamberger ist nicht nur Landtagsmitglied, sondern auch ehemaliger Schüler der EvB.

In seiner Begrüßungsrede betonte Schulleiter Konrad Simon besonders, wie sehr er sich freuen würde, dass nach 3 schwierigen Corona-Jahren wieder eine Aufnahmefeier ohne Einschränkungen mit musikalischen Beiträgen und vielen Besuchern möglich ist.

Die Bläsergruppe unter Leitung von Herwig Schmücker, die Klasse 6a mit ihrem im Unterricht von Silas Schlösser entstandenen Klassensong und der Chor unter Leitung von Gerd Schiebl steuerten das Ihre zu einem gelungenen festlichen Rahmen bei.

Kultusminister Lorz wandte sich in seinem Grußwort besonders an die neuen Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern. Da in diesem Schuljahr seine eigene Tochter eingeschult wird, könne er die Aufregung, die mit diesem Termin verbunden ist unmittelbar nachvollziehen.

Aber auch darüber hinaus sei für ihn als Kultusminister der erste Schultag immer ein aufregendes Ereignis, denn schließlich arbeite er mit seinem Ministerium seit Wochen daran, dass überall in Hessen an den nahezu 2000 Schulen der Schulstart reibungslos über die Bühne gehen kann.

Im Anschluss an die Aufnahmefeier im ehrwürdigen Turnergarten der Schule, gingen die neuen Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrern in die Klassen und für die Eltern und Gäste wurde in der Schulcafeteria Kaffee und Kuchen gereicht.

M. Brauer

Mehr Bilder von der Veranstaltung gibt es in der Galerie...

 

 

Das aktuelle Ganztagsangebot im Schuljahr 2022/23

GTA2

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,
die Anmeldungen zu den Kursen laufen ausschließlich über die Anmeldezettel,
die ihr von den Klassenlehrer*innen ausgeteilt bekommt. Sollten
keine mehr dasein, dann gibt es auch noch genügend im Sekretariat.
Termine: Einwahl: 06.09.22 – 13.09.22, Beginn der Kurse: 19.09.2022

...

 

Anmeldeformular für die Grundschule

Anmeldeformular für die Sek 1

 

 

 

 

 

 

Kollegium 2022/23

Kollegium EvB Schuljahr 2022 23a

Video von der ProWo 2022

 ProWo 2022

Hier gehts zum ProWo-Video...

 

 

Schulelternbeirat 2022/23 stellt sich vor

Vorsitzende: Frau Olga Rein

 

Stellvertreterin: Frau Sabine Bosshammer

Bosshammer

Sabine Bosshammer, 48 Jahre,
Verwaltungsassistentin der Geschäftsführung
im Ev. Kirchenkreises Kirchhain

Ich bin glücklich verheiratet, habe vier Kinder und wohne in Lahntal-Goßfelden.
Mein jüngster Sohn hat im vergangenen Jahr 2021 mit 5. Klasse auf dieser Schule erfolgreich gestartet. Zwei meiner bereits erwachsenen Töchter haben ebenfalls die EvB besucht.
Erfolgreich haben sie für´s Abitur und Studieren entsprechende Wege gewählt.
Meine mittlere Tochter besucht die Mittelstufe des Gymnasiums Philippinum in Marburg.

Meine Zeit investiere ich gerne in ehrenamtlicher Tätigkeit in der eigenen Gemeinde, u.a. in Sportvereine, Kindergottesdienste.
Ich koche und backe gerne, bin gerne mit dem Fahrrad unterwegs, genieße die Natur und hege/pflege zu Hause einen schönen großen Garten.

 

Die Klasse 5a liest gemeinsam und hat Spaß dabei!

Lesung 35 Kilo HoffungIm Rahmen des Deutschunterrichts haben wir das Kinderbuch „35 Kilo Hoffnung“ von Anna Gavalda gelesen und uns über die Schule und das Schulleben unterhalten. Manche Schülerinnen und Schüler haben dieses Buch geradezu verschlungen!

Die Hauptperson ist David, der die Schule hasst, aber handwerklich sehr begabt ist. Er muss mehrere Schuljahre wiederholen und auch mehrfach die Schule wechseln. Die Autorin erzählt sehr unterhaltsam von Davids „Schulkarriere“, seinen Freuden und Nöten.

Wir nutzten Davids Geschichte oft für Vergleiche mit den Schulerfahrungen der Schülerinnen und Schüler. Dabei haben wir auch festgestellt, dass alle Kinder der 5a gerne in die Schule gehen und niemand diese tiefe Abneigung Davids gegen Schule teilt. Nur beim Thema „Hausaufgaben“ war sich die Klasse nicht so einig.

Dank des Einsatzes und der Klasse konnten wir gemeinsam das kleine Leseprojekt auch kurzfristig umsetzen, welches erst spontan -während des Unterrichts- „geboren“ worden war. Wir haben die wichtigsten Szenen ausgewählt und lesen diese vor, damit alle Interessierten sich ein Bild von „35 Kilo Hoffnung“ machen können. Nun sind wir sehr froh, dass Herr Herbst uns technisch geholfen hatte.

Ein Dankeschön gilt ihm und allen Beteiligten.

M. Maggio

 

Verabschiedung von Frau Demuth, Juli 2022

Verabsch Demuth 2022 kl

Nach einem sehr erfolgreichem Referendariat verlässt uns Grundschullehrerin Bettina Demuth.

Am letzten Schultag wurde sie auf dem Schulfhof unter den Plantanen feierlich vom Kollegium verabschiedet. 

Wir wünschen Ihr alles Gute und viel Erfolg an ihrer neuen Schule, der Astrid-Lindgrenschule am Richtsberg.

 

M. Brauer 

 

 

 

 

Klassensong "Montag Morgen" mit der 5c und Herrn Schlösser

Klassensong 5c

Die Klasse 5c hat im Musikunterricht mit Herrn Schlösser einen Klassensong "Montag Morgen" entwickelt...

Um den Song zu hören, bitte auf das Foto klicken...

 

 

 

 

 

   
© M. Brauer