evb-banner

   

Bambini 03Am 23.05.2022 wurde die Emil-von-Behring Schule in Marburg vom Bambini-Mobil, einer kostenfreien Attraktion des Hessischer-Fußball Verbandes, besucht.

Das Bambini-Mobil, welches nun seit über 20 Jahren durch Hessen rollt, besucht Schulen und Kindergärten in ganz Hessen und versucht deren Kinder durch eine 90 minütige Sportstunde dem Fußball etwas näher zu bringen. Dies war am 23. Mai bei der Emil-von-Behring Schule der Fall, als der extra hierfür geschulte FSJler des HFV, Tim Weimer, die 4. Klasse der Schule besuchte. Organisiert wurde diese Aktion durch einen Sportlehrer der Schule Matthias Gawlina. Des Weiteren unterstützte der VFB 1905 Marburg die Veranstaltung und zeigte in Form von Dieter Borufka ebenfalls Präsenz an der Schule.

Die Kinder hatten sichtbar Spaß an der Aktion, bei der sie durch Fangspiele, Spiele mit einem Schwungtuch, einer freien Spielelandschaft oder dem gemeinsamen Fußball spielen ordentlich aus der Puste kamen. Ebenso als gelungen quittierte die Aktion der VFB 1905 Marburg und die Emil-von-Behring Schule.

Nähere Infos zum Angebot des Bambini-Mobil können unter www.hfv-online.de/service/veranstaltungen/bambini-mobil/ gefunden werden.

M. Gawlina

Bambini 01    Bambini 02

 

 

Sponsorenlauf 22 klUnter klarem Himmel und sonnigem Wetter wurden im Georg-Gassmann-Stadion am 11.05.2022 alle 5. und 6. Klassen zum ersten von drei Durchgängen eines Sponsorenlaufes an der Emil-von-Behring Schule begrüßt. Mit einem Mix aus Spannung, Vorfreude und Aufgeregtheit banden sich die Schüler*innen ihre grünen Laufkarten um, auf welchen sie Stempel durch erlaufene Runden sammeln konnten. Sponsoren wie Mama, Papa, Tante oder Nachbar haben bereits im Vorfeld den Schüler*innen einen bestimmten Spendenbetrag pro Runde unterzeichnet. Als Herr Gawlina das Startkommando gab, heizte ein professioneller Trommler die Laufenden mit einem südamerikanischen Rhythmus ein. Kräfte einteilen war gestern - motiviert durch den Rhythmus der Trommeln und mit dem guten Zweck im Hinterkopf rannten die Schüler*innen rasend ihre ersten Runden. Nach Ablauf der 30-minütigen Laufzeit präsentierten die Schüler*innen stolz und völlig außer Puste ihre Laufkarten, auf denen nun zahlreiche Stempel zu sehen waren.

Mit einem Eis stärkte sich in der ersten Pause der Schulsanitätsdienst, der am gesamten Tag hervorragende Arbeit leistete. Vor allem das heiße Wetter sollte den nachfolgenden Klassen einen etwas anstrengenderen Lauf bereiten. Auch im zweiten Durchgang liefen und gingen die 7. und 8. Klassen zum Rhythmus der Trommeln. Im dritten Durchgang ließ es sich Schulleiter Simon nicht nehmen die 30 Minuten gemeinsam mit dem 9. und 10. Klassen zu laufen. Diesmal befeuerte laute Musik die Laufenden, wobei auch einige Lehrer*innen beim Stempeln ihre Hüften schwangen. Trotz 29 Grad wurden hier Rekorde von bis zu 16 Runden aufgestellt.

Die abgestempelten Laufkarten konnten die Schüler dann mit nach Hause nehmen, um so in den kommenden Tagen das Geld ihrer Sponsoren einzusammeln.

Nachdem das Geld einsammelt wurde, kam es am 10.06. zur Spendenübergabe. Die stolze Summe von 7.492,12€ wurde an das Deutsche Rote Kreuz gespendet und wird für humanitäre Hilfe für die Opfer des Ukraine-Krieges eingesetzt. Konkret werden mit dem erlaufenen Spendengeld der EvB beispielsweise zwei Hilfstransporte in die Ukraine und Polen organisiert, medizinisches Material und Hygieneartikel gekauft oder Unterkünfte für Geflüchtete mit Kinderbetten ausgestattet. Das Geld wird dabei nicht für Verwaltungskosten eingesetzt, sondern wird zu 100% für die humanitäre Hilfe genutzt.

Neben dem Sammeln der Spendengelder ist aber vor allem der solidarische Gedanke der Schüler*innen und ihr Einsatz für den guten Zweck hervorzuheben. Es haben somit alle die mitgeholfen haben, Menschen in Not auf diese Art und Weise zu helfen, ein riesen Lob verdient.

EvB Fachschaft Sport

(Bericht: Matthias Gawlina)

RudernNach den Osterferien läuft das Ruderprogramm der EvB wieder im "Normalbetrieb". Durch die coronabedingten Einschränkungen sind viele Trainingstermine ausgefallen und teilweise war sogar jeglicher Ruderbetrieb untersagt.

Um so schöner, dass jetzt - bei bestem Wetter - wieder neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen zur Ruder-AG hinzugekommen sind und diese tolle Sportart kennen lernen. Die Ruder-AG trifft sich jeden Mittwoch nach der Schule. Schülerinnen und Schüler, die daran teilnehmen, fahren direkt im Anschluss an die 6. Stunde mit der Linie 383 in Richtung Gisselberg.

Alle Jungen und Mädchen ab dem 5. Schuljahr sind herzlich eingeladen mitzumachen. Kommt einfach mal vorbei und probiert aus, ob euch das Rudern Spaß macht...

 

M. Brauer

 

Mehr Bilder vom Rudern gibt es in der Galerie...

 

 

IMG 20210608 125221 BURST1In den wenigen letzten Wochen, am Ende des Schuljahres 20/21, konnte der WP-Kurs Rudern der EvB endlich wieder durchgeführt werden.

Nur eine handvoll Termine fand der Ruderkurs zum Beginn des Schuljahres statt, dann trat eine lange coronabedingte Pause ein.

Umso mehr freuen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass es kurz vor Schuljahresende doch noch aufs Wasser geht. Das schöne Sommerwetter trägt dazu bei, dass alle mit großem Spaß bei der Sache sind.

Im Anschluss an das Wassertrainig ließen es sich einige Unentwegte nicht nehmen, noch einen Sprung in die Lahn zu unternehmen.

 

M. Brauer 

 

 

Mehr Bilder vom Ruderkurs gibt es in der Galerie... 

 

 

Rudern 2020Erst in der 3. Schulwoche des Schuljahres 20/21 konnte der Ruderbetrieb an der EvB starten. Bereits im Frühjahr war das Rudern durch die Corona-Pandemie komplett ausgefallen. Zu Beginn dieses Schujahrs waren in den ersten beiden Schulwochen durch die schuleigenen Hygienemaßnahmen noch keine Kurse mit gemischten Gruppen möglich. 

Um so schöner war es, dass der lange herausgezögerte Beginn des Ruderns mit tollem Spätsommerwetter einherging. Sowohl die Schülerinnen und Schüler des WP-Kurses im 9. Jahrgang, als auch die Ruderer der Ruder-AG genossen es, wieder auf der Lahn unterwegs sein zu können.

Das Training der Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs findet in Kooperation mit dem MRV statt und wird von Trainerin Frauke Birgel unterstützt. Die Ruder-AG wird von Lehrerinnen und Lehrer der EvB geleitet.

Gerudert wird jetzt noch bis 14 Tage nach den Herbstferien. Dann findet das traditionelle Abrudern des MRV statt, an dem sich auch die EvB mit ihren Booten beteiligt. 

Wir alle hoffen, dass die Coronabedingungen alle geplanten Rudertermine zulassen und dass schöne Wetter möglichst lange anhält. Für die 2. Hälfte des Schuljahres 20/21 ist wieder eine Ruderwanderfahrt  und die Teilnahme am hessischen Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" geplant. Beide Veranstaltungen hängen stark von der Entwicklung der Corona-Pandemie ab.

 

 M. Brauer

 Weitere Bilder vom WP-Kurs und von der Ruder-AG gibt es in der Galerie...

 

5er Turnier September 19

Am 26.09.2019 eröffnete der Jahrgang 5 mit seinem Jahrgangsturnier die neue Fußballsaison an der EvB.

Unsere Schülerinnen u

Dann war die Überraschung perfekt! Die 5c hatte nicht nur die 5b besiegt sondern auch die Sportklasse 5a von Frau Derx. Damit hat seit langem wieder einmal nicht die Sportklasse das 5er Turnier gewonnen.nd Schüler ließen sich bei Nieselregen nicht davon abbringen, im Georg-Gassmann-Stadion mit viel Spaß , Freunde und einer gehörigen Portion Ehrgeiz starke sportliche Leistungen zu bringen. Nach jeweils Spiele jeder gegen jeden folgte das 9m Schießen der Mädchen und der Jungen, was mit großer Begeisterung aller durchgeführt wurde.

Wir gratulieren der 5c zu dem überraschenden aber verdienten Erfolg und bedanken uns bei allen Spielerinnen und Spielern für das sportliche Engagement.

R. Berghöfer

 

 

stadtmeisterschaft 19Am 11.09.2019 traten unsere beiden Fußballteams WKII und WKII bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften an und spielten ausschließlich gegen die starken Mannschaften der 4 Marburger Gymnasien.

Unsere Jüngsten verloren ihr Auftaktspiel knapp mit 0:1 gegen das Team der Steinmühle und erspielten ein souveränes 3:1 gegen die Elisabethschule, wobei Emilio Valente mit 2 Toren sein herausragendes Spiel krönte. Leider gab es im letzten Spiel gegen die MLS in den letzten 20 Minuten einen unerklärlichen Totaleinbruch und unser Team musste sich haushoch mit 0:10 geschlagen geben. Somit landeten wir vor der E-Schule lediglich auf Platz 3.

Das Team WK II startete gut ins Turnier und führte schnell 1:0 gegen unseren Angstgegner, die Steinmühle. Leider konnten wir das Ergebnis nicht über die Zeit retten und kassierten eine Minute vor Schluss durch ein Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart das unnötige 1:1. Dann erfolgte ein 1:0 Sieg über das Philippinum und plötzlich eröffneten sich für uns völlig überraschend Turniersiegchancen. Aber die E-Schule der spätere Sieger beendete unsere Träume und schlug uns verdient mit 2:0. Im letzten Spiel gegen mit MLS hatten wir noch die Chance auf Platz 2, aber auch hier brach das Team nach einem Zwischenstand von 1:1 10 Minuten vor Schluss genauso ein wie die Jüngeren. Nach der 1:4 Niederlage blieb dann nur noch Platz 3, was dennoch, wenn man die Ausgangsvoraussetzungen berücksichtigt, als ein kleiner Erfolg verbucht werden kann.

Wir gratulieren den Siegern MLS und E-Schule zu ihren Erfolgen und bedanken uns bei 2 Schulsanitätern der EvB-Sanitätsgruppe, die die kleinen Wehwehchen behandelten.

R. Berghöfer

 

 

Saisonabschluss 01Zum Saisonabschluss am 23.06.2019, der auch gleichzeitig der Höhepunkt der Fußballaktivitäten dieses Schuljahres war, nahm unser D-Team schon traditionell am Pokalturnier des JFV Ebsdorfergrund teil.

Nachdem bekanntlich das Vorbereitungsspiel gegen die JSG Burgwald sehr erfolgreich war, hofften wir auch auf Erfolge bei diesem Turnier. Leider musste unser Zentralspieler (Fußballdeutsch der Sechser) eine Stunde vor dem Spiel kurzfristig verletzungsbedingt absagen. Das war eine deutliche Schwächung. Dennoch gingen wir optimistisch bei trop

isch warmen Temperaturen, mit nur einem Auswechselspieler, in unser erstes Spiel gegen die JSG Obere Salzböde.  Wir spielten dominant und gewannen 2:0.

 Auch das zweite Spiel gegen den Gastgeber Ebsdorfergrund  wurde sehr überlegen gestaltet, aber das Tore schießen total vergessen, sodass es trotz zahlreicher hochkarätiger Chancen 0:0 ausging. Das war ein Dämpfer für unserer Ambitionen, denn auch im dritten Spiel kamen wir gegen den FSV Schröck nicht über ein 0:0 hinaus.

Jetzt musste ein Sieg gegen die JSG Stadt Amöneburg her, um den zweiten Platz abzusichern. Dies gelang mit einem 2:0 Sieg recht überzeugend. Saisonabschluss 02

Das letze Spiel gegen den bis dahin ungeschlagen, schon feststehenden Turniersieger und Kreismeister von Giessen , JFV Mittelhessen/Fernwald, hätte zu einem richtigen Endspiel werden können, wenn wir nicht im vor hinein die Punkte gegen Schröck und Ebsdorfergrund verschenkt hätten. Aber in diesem Spiel zeigten sich unsere Jungs noch mal von ihrer besten Seite und forderten dem Turniersieger alles ab und verpassten ein 2:2 nur ganz knapp. Da aber der Schuss von unserem  5maligem Torschützen Lukas Göttig nur an den Pfosten ging, mussten wir uns knapp, aber erhobenen Hauptes, mit 2:1 geschlagen geben.

Wir gratulieren Mittelhessen/Fernwald zum Turniersieg, bedanken uns bei der JFV Ebsdorfergrund für die Einladung und freuen uns über Platz 2, der angesichts des Ausfalls von Dylan Hofmann als ein großer Erfolg zu werten ist.

 

R. Berghöfer

 

 

 

Am 19.6.2019 fand für die Unterstufe der EvB das Jahrgangsturnier 7 statt. Bei herrlichem, fast zu heißem Wetter, kämpften die 7er Klassen, sowie die 5a als Sieger des 6er Turniers um die Meisterschaft.

 In engen Spielen zwischen 7a:7b (2:1), 7a:7c (0:0) und 7b:7c(3:1) konnte schließlich die 7a mit 10Punkten und einem Torverhältnis v0n 10:2 den Sieg vor der 7c und 7b erkämpfen., die jeweils 7 Punkte erreichten. Hervorzuheben ist auch das gute Abschneiden der 5a, die die 7d mit 3:2 schlug und mit einer sehr ansprechenden Leistung der 7b ein 1:1 abtrotzte und damit 4 Punkte verbuchen konnte.

 Coach Berghöfer bedankt sich bei allen Teilnehmern für den vorbildlichen Einsatz und freut sich das die Veranstaltung ohne Verletzungen zu Ende ging, denn für einige Spieler steht am Wochenende den 23.06. noch das Highlight der Saison an, die mittlerweile 5. Teilnahme am Ebsdorfergrund-Pokal.

Das Vorbereitungsspiel zu diesem Turnier wurde von unserer D-Jugend in einem Freundschaftsspiel im Rahmen der 100 Jahre Feier des TSV Münchhausen gegen die dortige D-Jugend souverän mit 10:2 gewonnen. Hierbei zeichnete sich unser „Messi“ Emilio Valente mit 6 Toren aus.

Fussball Juni 02  Fussball Juni 03 Fussball Juni 01

6er Turnier 2019Beim diesjährigen Fußballturnier des Jahrgangs 6 am 18.06.2019 gab es eine große Überraschung,
denn nicht die hoch favorisierte 6a gewann den Titel sondern die 5a, die sich nur knapp durch das
Torverhältnis beim 5er Turnier durchgesetzt hat.
Gleich im ersten Spiel kam es zum Duell 5a gegen 6a, bei dem die 5a durch das 7m Schießen
(5Mädchen/3Jungen) mit 1:0 in Führung ging. Im eigentlichen Spiel verteidigte die 5a mit Glück,
Geschick und massiver Anfeuerung durch Klassenlehrer Bögel das 1:0 gegen die schläfrige wirkende
6a. Nach einer Standpauke durch Klassenlehrer Brauer wachte die 6a endlich auf und fegte in den
weiteren 2 Spielen die 6c mit 3:1 und die 6b mit 4:1 vom Platz. Doch das reichte nur zum zweiten
Platz, denn die 5a gewann gegen die 6b mit 3:1 und spielte gegen die 6c 1:1 unentschieden.
Damit hat sich die 5a unter großem Jubel für das 7er Turnier qualifiziert.
Wir gratulieren der 5a und bedanken uns bei allen Klassen für den vorbildlichen Einsatz und das sehr
faire Spiel.

R. Berghöfer

 

 

IMG 20190615 140908

 

Bilder von der Landesmeisterschaft "Jugend-trainiert-für-Europa" Rudern in Wiesbaden.

 

Mehr Bilder gibt es in der Galerie...

 

 

 

 

 

 

 

 

Inclusives Turnier 2019Am 13.06.2019 nahm ein Fußballteam unserer Schule aus den Klassen 8 und 9 an einem inklusiven Fußballturnier der Lebenshilfe Marburg-Biedenkopf im Georg Gassmann Stadion teil.

Hierbei präsentierten sich unsere Schüler nicht nur sportlich von der besten Seite sondern auch sozial. Ihr Umgang in und nach den Spielen mit den leicht behinderten Kindern verhielten sie ich äußert fair, hilfsbereit, aufgeschlossen und kommunikativ. Sie lebten 6 Stunden Inklusion und zeigten, dass im Sportbereich Inklusion perfekt funktionieren kann. Leider folgten von den Marburger Schulen neben uns nur die Martin Luther Schule der Einladung des Lebenshilfewerk Marburg –Biedenkopf. Ihnen ist etwas entgangen.

Im sportlichen Bereich triumphierte unsere Mannschaft gegen die Lehrer und Betreuer der diversen Einrichtungen des Lebenshilfewerks bzw. Förderschulen mit 4:0, wobei anzumerken ist, das dieses Team von dem ehemaligen Bundesligaspieler Bayern München Reiner Künkel gecoacht wird. Da auch die MLS ihr Spiel gegen Reiner Künkels Team gewann, kam es zu einem ShowDown gegen die MLS. In einem äußerst hochklassigem Spiel zweier gleichwertiger Teams mit zahlreichen Spielern, die hochklassig spielen, unterlagen wir unglücklich mit 3:4, wobei wir kurz vor Schluss nach einem perfekten Angriff lediglich den Pfosten trafen und damit das Elfmeterschießen verpassten.

Insgesamt war dies eine gelungene Veranstaltung zu der wir in Zukunft gerne wieder kommen werden.

R. Berghöfer

 

 

 

 

endlich jahrgangsturnier 5Nach 2 vergeblichen Anläufen konnte am 16.5.2019 endlich das Fußballjahrgangsturnier des Jahrgangs 5 im Gassmann Stadion stattfinden. Bei etwas trüben Wetter aber sehr guter Stimmung kämpften unsere 3 Fünferklassen um die Meisterschaft, deren Sieger, wie gehabt, beim Turnier des Jahrgangs 6 teilnehmen darf.

Nachdem die Musikklasse 5c der 5a und der 5b deutlich unterlag, kam es zu einem Endspiel zwischen der 5a und der 5b, was hart umkämpft 1:1 ausging. Dennoch ging die 5a als knapper Sieger aus dem Turnier hervor, da die Mädchen der 5a das Siebenmeterschießen gegen die 5b knapp mit 2:1 gewannen.

Wir gratulieren der 5a, die den Jahrgang am 18.6.19 beim 6er Turnier vertritt und den Klassen 5b und 5c für ihren Einsatz und ihr faires Spiel.

R. Berghöfer

 

 

 

 

 

 

fussball jahresabschluss 2018Mit einem Freundschaftsspiel in der Halle in Wehrda gegen die C-Jugend des dortigen FV endete das Fußballjahr der Fußball AG.

In einem tollen Spiel mit vielen technischen Kabinettstückchen von den Spielern beider Teams gelang uns mit toller Unterstützung zahlreicher Eltern ein knapper Sieg mit 15:13 gegen einen gleichwertigen Gegner.

Da das Spiel beiden Parteien großen Spaß gemacht hat und zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander trafen, wurde nach dem Spiel für das neue Jahr ein Rückspiel vereinbart.

In die Torschützenliste trugen sich bis auf Torwart Johannes Klose alle Spieler ein.

Wir danken dem FV Wehrda für die erneute Spielbereitschaft.

 

R. Berghöfer

 

 

 

IMG 2786

Zum Abschluss der Rudersaison 2018 haben sich zwei Teams aus dem Schulrudern der EvB zur Teilnahme an der „kältesten Regatta im Jahr“ angemeldet.

Der Nikolaus-Vierer in Mainz gilt für viele Ruderer aus Hessen und darüber hinaus als vergnügliche Jahresabschlussveranstaltung. Gestartet wird in den breiten, kentersicheren Gig-Booten auf einem Rundkurs von etwas über 3 km Länge.

Natürlich wird auf Zeit gefahren und die jeweilig benötigte Zeit genau vermessen. Bei einem Blick auf die Boote und die Mannschaften wird aber sehr schnell klar, dass die Veranstaltung durchaus mit einem gewissen Augenzwinkern zu betrachten ist. Obwohl die schnellsten Boote am Ende gewinnen, haben sich viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer Mühe gegeben, der vorweihnachtlichen Zeit in Kleidung und Takelage Ausdruck zu verleihen. So wurde die Rennstrecke von vielen Nikoläusen, Rentieren, Adventskerzen, Tannenbäumen und anderem weihnachtlichen Accessoire befahren.

Auch die zwei Teams aus der EvB hatten sich entsprechend herausgeputzt. Das Boot aus dem 9. Jahrgang trat als Nikolaus-Quintett auf, die Schüler aus der Ruder-AG waren Rentiere, die von einem Steuer-Wichtel angetrieben wurden.

Bei eigentlich gar nicht so schlechtem Wetter erlebten die EvB-Ruderer einen tollen Tag mit Sport, Spaß und Spannung in Mainz. Zum krönenden Abschluss bekam eines der beiden EvB-Boote sogar Medaillen bei der Siegerehrung vom Mainzer Nikolaus überreicht.

M. Brauer

Mehr Bilder von der Regatta gibt es in der Galerie...

 

 

Fussball Dezember klNach vielen erfolglosen Anfragen bei einigen Vereinen konnten wir uns über die Bereitschaft des FV Wehrda freuen, der uns am 29.11.2018 zu einem Freundschaftsspiel in der Halle am Hallenbad empfing.

Leider musste unser Gegner leicht ersatzgeschwächt gegen unser Hallenteam um „Messi“ Emilio Valente antreten. Nach ausgeglichener erster Halbzeit kam unsere Mannschaft immer besser in Schwung und kam durch 11 Tore von Emilio zu einem deutlichen 14:9 Erfolg. Alle Spieler zeigten technisch und kämpferisch sehr gute Leistungen und freuten sich nach dem sehr fairen Spiel über ihren Erfolg, der ein insgesamt erfolgreiches Fußballjahr des D-Teams würdig abschloss.

Wir danken dem Betreuer des FV Wehrda Kilian Berns für die Bereitschaft zu dem Freundschaftspiel und seinen Spielern für das faire Spiel.

Unser Team: Alessandro, Roman, Robin, Lukas , Nuno, Dylan und „Messi“ Emilio

 

R. Berghöfer

 

 

 

FußballAG SeptBei den diesjährigen Fußball Stadtmeisterschaften auf dem Gelände des Gassmann Stadions am 5.9.2018 erreichte unser Team der Fußball AG den dritten Platz.

Dabei musste sich unsere Mannschaft mit den Mannschaften der 4 Marburger Gymnasien auseinandersetzen.

Im ersten Spiel verloren wir gegen den späteren Sieger des Turniers der Elisabethschule ganz knapp mit 1:0. Dabei hatte unser Team noch in der letzten Minute des Spiels die große Chance zum Ausgleich.

Nach einem klaren Sieg 3:0 Sieg über die Mannschaft des Philippinums setzte es gegen die Steinmühle eine klare und auch verdiente 0:3 Niederlage.

Im letzten Spiel wurden bei hohen Temperaturen letzte Kräfte aktiviert und durch ein 3:2 gegen die Martin –Luther-Schule Platz 3 erkämpft.

Coach Rainer Berghöfer dankt allen Spielern, die die Fußball AG gut repräsentiert haben, insbesondere den beiden herausragenden Abwehrspielern Steve Deutsch und Robin Herbener sowie unserem Neuling und Youngster Alessandro Sailis, der sich überragend in das Team hineingespielt hat.

R. Berghöfer

 

 

Beltersh2018 klUnser erstes Freundschaftsspiel spielte unsere C-Jugend erneut in den Ebsdorfergrund. Nach 2 Unentschieden in den letzten beiden Spielen gegen die FV Ebsdorfergrund gelang uns diesmal ein 3:1 Erfolg. Unser Team, dass ohne den Stammtorwart Max Schütz auskommen musste, zeigte große Einsatzbereitschaft und verhinderte, dass unser „Nottorwart“ Johannes Klose, der eigentlich Feldspieler ist, allzu oft eingreifen musste. Dies machte er jedoch bravourös. Auch unser neuer Spieler Cedric Winter fügte sich gut in unser Spiel ein und verstärkte das Team. Torschützen mit je einem Tor waren: Valentin Nazarow, Cedric Winter und Lukas Göttig.

R. Berghöfer

 

 

 

fussball juni 2018Mit 2 Jahrgangsklassenturnieren und einem Freundschaftsspiel unserer D-Jugend wurde die diesjährige Fußballsaison abgeschlossen.

Zunächst setzte sich beim Jahrgangsturnier der Klassen 7 der Sieger des Jahrgangs 6, die Klasse 6a, gegen die älteren Schüler und Schülerinnen der 7er Klassen durch und gewann den Titel Unterstufenmeister. Für diesen Erfolg waren vor allem die Stammspieler unserer D-Jugend ( Emilio Valente, Rinas Redjepi und Fabian Steiß verantwortlich.

Dann wurde die Spielsaison unserer D-Jugend mit einem Freunschaftsspiel gegen die Mannschaft des JFV Ebsdorfergrund abgeschlossen. Genau wie bei Ebsdorfergrundpokal, den das gegnerische Team ja gewann, trennte man sich erneut unentschieden. Das Spiel endete diesmal torreich mit 5:5.

Damit beendet unser Team die Saison mit 12 Spielen mit 8 Siegen, 3 Unentschieden sowie nur einer Niederlage und einem Torverhältnis von 43:12.

Den Abschluss der Saison bildete dann das Jahrgangsturnier des Jahrgangs 8, was extrem spannend verlief. Erst im letzten Spiel viel die Entscheidung zugunsten der 8b, die das Turnier knapp vor der 8a gewann.

 

R. Berghöfer

 

 

DSC 0048In entspannter Atmosphäre gingen dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler der EvB in die Wettkämpfe. Die stabile Wetterlage sorgte für nahezu ideale Bedingungen. Fast die gesamte Schule verbrachte den Vormittag im Georg-Gassmann-Stadion. Der Zehnerjahrgang unterstützte zuverlässig die Durchführung der Wettkämpfe und das Catering, Lehrer und Lehrerinnen betreuten die Wettkampfstationen oder kümmerten sich darum, dass die Wettkämpfenden rechtzeitig an ihren Stationen waren.

Neben dem klassischen Laufen, Springen, Werfen im Rahmen des Wettkampfes durchliefen die Klassen auch verschiedene Ballspielstationen, die ausschließlich von den Schülerinnen und Schülern des Zehnerjahrganges betreut wurden.

Wie in den vorangegangenen Jahren unterstützten auch dieses Mal die Marburger tegut-Filialen Ketzerbach und Cappel unsere Bundesjugendspiele mit einer Obstspende. Wir bedanken uns sehr herzlich für diesen Beitrag.

Axel Herbst, Fachbereichsleiter Sport

Mehr Bilder von den Bundesjugendspielen gibt es in der Galerie...

 

 

   

Aktuelle Beiträge

Ganztagsangebot für das 2. Halbjahr 2022/23

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,


fast alle AGs aus dem 1.Halbjahr werden auch wieder im 2. Halbjahr angeboten!
Wer bisher an einer AG teilnimmt und dies auch im 2. Halbjahr machen will, braucht sich
nicht erneut einzuwählen.
Wer sich zum 2. Halbjahr aus einer AG abmelden will, tut dies bitte schriftlich formlos bis
zum 27.01.23 mit einer Unterschrift der Eltern und schmeißt diese Abmeldung in das Fach
von Herrn Herbst.
Wer sich in eine AG neu einwählen möchte, macht dies bitte bis zum 03.02.23 schriftlich mit
der Unterschrift der Eltern und schmeißt diese Anmeldung in das Fach von Herrn Herbst.
Die Anmeldezettel liegen im Sekretariat oder sind online auf unserer Website abrufbar.
Die AGs, in die man sich über den Einwahlzettel neu einwählen kann, sind im Heft unten
aufgeführt.
Alle AGs laufen ohne Unterbrechung weiter!


Gez. Axel Herbst

Zum aktuellen Ganztagsangebot...(klick!)

Einzwahlzettel für das Ganztagsangebot...(klick!)

 

 

„Welch wundersame Welten(t)räume“ halten Einzug in die Emil-von-Behring Schule

Ausstellung von Schülerarbeiten in der Mediathek der Emil-von-Behring-Schule eröffnet.

IMG 5056Am 14.1. fand die Eröffnung der “6. Galerie in der Schule” von Schülerarbeiten an der Emil-von-Behring-Schule statt. In den Räumlichkeiten der Mediathek (ehemaliger Turnergarten) werden Arbeiten zum Thema “Welch wundersame Welten(t)räume” gezeigt. Die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler befassen sich auf künstlerische Weise in verschiedensten Techniken damit, wie man in neue Welten aufbrechen kann.

Eine Kunstausstellung findet an der Emil-von-Behring-Schule regelmäßig einmal im Jahr statt, wechselweise werden Arbeiten regionaler Künstler und Arbeiten von Schülerinnen und Schülern ausgestellt. Das Spektrum der teilnehmenden Jahrgänge erstreckt sich von der Grundschule bis Klasse 10, die alle auf ihre eigene Weise zum Gelingen des Gesamtkonzepts beitragen. Die Ausstellung ist noch bis zur Finissage am 17. Februar im Rahmen des “Tages der Offenen Tür” in der Mediathek der Emil-von-Behring-Schule zu sehen.

Verantwortlich für die Production der Werke im letzten Jahr und die Auswahl der Schülerarbeiten zeichnen sich die Fachbereichsleiterin für Kunst Petra Cardillo und die Kunstlehrerin Gerlinde Mitschke.

Zu Beginn begrüßte Konrektor Michael Brauer das Publikum freute sich, dass die Vernissage seit den zwei Jahre andauernden Corona-Beschränkungen wieder in gewohntem Rahmen stattfinden konnte. Die Ausstellung dient dazu, Schülerinnen und Schüler für Kunst und Kultur zu begeistern und bietet ihnen einen Rahmen für die Präsentation eigener kreativer Arbeiten.

Nach einem musikalischen Beitrag von Schülerinnen, Schülern der Klasse 5aF und Lehrern hielten zwei an der Ausstellung inhaltlich beteiligte Lehrer, Vanessa Wagener und Alexander Baumeister, die Laudatio zum Thema der Ausstellung. Sie betonten in einer zugleich mitreißenden als auch einfühlsamen Ansprache, dass es durch Kunst möglich wird, sich an wirklich jeden Ort zu begeben: Mit diesen künstlerischen Reisen aus plastischen Objekten, Zeichnungen, Malerei, Collagen und digitaler Gestaltung kann man sich mitnehmen lassen und mit staunenden Augen Gefühle und Inspiration verspüren. Insgesamt wurden mehr als 160 Were aus einer großen Vielzahl von Träumen und Visionen ausgewählt, von denen sich die Besucher der Ausstellung beim Betrachten in andere Welten entführen lassen können.   

Ein musikalisches Highlight folgte, als die Schülerinnen Leslie und Alina in Begleitung von Silas Schlösser am Klavier zwei Lieder im Duett vortrugen und so auch das musikalische Potential von Schülerinnen und Schülern an der Emil-von-Behring-Schule unter Beweis stellten. Abgerundet wurde die Vernissage durch die Danksagung des Schulleiters an alle Beteiligten.   

Im Rahmen der Ausstellung finden noch folgende Aufführungen statt:

2023 Konzert Trulleberg flyer   2023 Von ewiger Liebe Flyer

 

Die Beteiligten haben bereits bei der Vernissage einen kleinen Einblick in ihr Repertoire gegeben. Die Veranstaltungen sind kostenlos und interessierte Besucher gerne gesehen.

Gerlinde Mitschke

Mehr Bilder von der Vernissage gibt es in der Galerie...

 

 

6. Galerie in der Schule "Welch wundersame Welten(t)räume" 2023

01.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle ausgestellten

Bilder befinden sich in der Galerie...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Adventskalender 2022

16 2  15  23
14 3 17 9
22 20 6 18
5 4 24 8
19  13  7  10
12 21   1  11

 

 

        Weihnachtsmann

 

 

 

Weihnachtskonzert der Förderstufe 2022

Bilder vom Weihnachtskonzert der Förderstufe...

IMG_4604.jpg  

Mehr Bilder vom Weihnachtskonzert gibt es in der Galerie...

 

 

 

Bilder vom Weihnachtskonzert 2022 der Grundschule

IMG 4492

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder vom Weihnachtskonzert gibt es in der Galerie...

 

 

 

 

 

 

Vorlesewettbewerb 2022/23

Tom Schellenberg gewinnt den Schulentscheid 2022

Vorlesewettbewerb 22BGut und interessant vorlesen können ist eine besondere Begabung. Auf dem Plakat zum aktuellen, bundesweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins wird Vorlesen sogar als Superkraft bezeichnet. Mit dieser „Superkraft“ begeisterten Moritz Laatz, Leonie Zehmisch und Tom Schellenberg ihr Publikum, die Klasse 5aF, beim Schulentscheid der Emil-von-Behring-Schule. Die drei Vorlesekinder hatten sich zuvor schon in ihren Klassen durchgesetzt, kamen sozusagen schon als Vorlesesieger in die schöne Mediathek unsere Schule. Nach zwei Vorleserunden mit jeweils einem vorbereiteten Buch und einem für die Kinder unbekannten, setzte sich schließlich Tom Schellenberg durch. Er darf nun die Emil-von-Behring-Schule beim Stadtentscheid vertreten, wo er im Februar 2023 mit den besten Leser:innen aller Marburger Schulen um die Weiterleitung zum Landeswettbewerb lesen wird. Wir wünschen ihm viel Erfolg!

 

G. Schiebl

 

 

Hänsel und Gretel in der Elisabethkirche, OP vom 7.12.2022

OP j22m12t07

Märchenoper „Hänsel und Gretel“

IMG 4311Neustart Singen – der Förderstufenchor der Emil-von-Behring-Schule schöpft aus dem Vollen und beteiligt sich an der Märchenoper „Hänsel und Gretel“

Lange Zeit war Singen in Schule nur mit größten Einschränkungen möglich, Aufführungen fast unmöglich. Aber nun ging der Förderstufenchor der Emil-von-Behring-Schule aufs Ganze und beteiligte sich am 2. Adventswochenende an dem ambitionierten Projekt, das unter der Leitung von Bezirkskantor Nils Kuppe zur Aufführung kam.

Die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck ist auf den Opernbühnen der Welt ein beliebtes Weihnachtsstück. In der Marburger Elisabethkirche wurde eine Bearbeitung präsentiert, die von Kinderchor und einem Kinderorchester bewältigt werden kann. Bis in die höchsten Höhen strahlend sang der Kinderchor der Elisabeth-Kirche und der Förderstufenchor Lieder wie etwa „Ein Männlein steht im Walde“ oder den bekannten „Abendsegen“. Für viel Atmosphäre bei den langsamen Liedern und die nötige Power bei den schnelleren Nummern sorgte die „Streicherbande“, eines der Kinderorchester der Marburger Musikschule.

Vorbereitet wurde das Orchester von Marie Verweyen, die Einstudierung des Förderstufenchors der Emil-von-Behring-Schule übernahm Musiklehrer Gerd Schiebl. Nach einer spannenden Stunde Musik und Erzählung, zu der sich noch die Erwachsenen-Solisten Laura Relitzki, Anne Kuppe und Hartmut Raatz hinzugesellten, gab es in der bis auf den letzten Stehplatz gefüllten Elisabeth-Kirche minutenlangen, tosenden Applaus.

G. Schiebl

 Mehr Bilder von  den Proben und der Aufführung gibt es in der Galerie...

 

 

   
© M. Brauer