evb-banner

   

fussball oktober 2017Nachdem unsere D2 bei den Fußballstadtmeisterschaften den Titel äußerst knapp verpasst hatte, stand am 3.11.2017 unser lang ersehntes erstes Freundschaftsspiel nach den Meisterschaften an. Wir spielten gegen eine Auswahl der D2/D3 der Spielgemeinschaft Lahntal/Michelbach, die in der Kreisklasse kickt.

Nach einigen Startschwierigkeiten und leicht vergebenen Chancen dominierte unser junges Team den Gegner und konnte durch gute Spielzüge überzeugen. Es gelangen auch sehenswerte Tore insbesondere von unserem neuen Goalgetter Lukas Göttig. So führten wir schon 4:0 bei Pausenpfiff. Auch nach der Pause ließ die Konzentration nicht nach und wir gewannen das Spiel mit 7:0.

Anschließend fand als Showeinlage ein Elfmeterschießen statt, an dem alle Spieler beider Mannschaften teilnahmen. Dies entschied unser Gegner für sich.

Wir danken unserem Gegner und dessen Coach Richard Seip und hoffen auf weitere Testspiele.

R. Berghöfer

 

 

Fussball 5er Turnier 2017Am 06.10.2017 eröffnete Fußballcoach Rainer Berghöfer seine vermutlich letzte Jahrgangsturniersaison im Fußball an der EvB mit dem Jahrgangsturnier der Klassen 5. Mit viel Freude und Engagement kämpften die gemischten Teams der 5a, 5b und 5c, angefeuert von ihren Klassenlehrern Michael Brauer, Herwig Schmücker und Christoph Pustelnik um den Sieg.

Nachdem jeweils die 5a und die 5c die 5b besiegt hatten, kam es, wie schon so häufig, zu einem richtigen Endspiel zwischen der 5a und der 5c. Dies verlief äußerst spannend und es stand nach Ablauf der Spielzeit unentschieden 2:2. Ein Siebenmeterschießen musste über den Sieg entscheiden. Auch hier war die Spannung kaum zu überbieten, denn erst mit dem letzten Schuss sicherte sich die 5c überglücklich den Sieg und darf jetzt am Turnier des Jahrgangs 6 teilnehmen.

Wir gratulieren der 5c zum Sieg und wünschen ihr viel Erfolg beim Turnier der Klassen 6.

R. Berghöfer

 

Stadtmeisterschaften 2017EvB Schule gegen die Marburger Gymnasien

Am 19.09.2017 und am 20.09.2017 fanden die diesjährigen Stadtmeisterschaften auf dem Georg-Gassmann Gelände statt. Dabei spielten unsere drei Schulteams als alleinige nicht gymnasiale Schule gegen die Marburger Teams der Elisabeth-Schule, des Philippinums und der Steinmühle um den Sieg.

Unser Team 2004 musste neidlos die Überlegenheit der Gymnasien anerkennen und man verlor überaus deutlich und chancenlos gegen die Steinmühle und das Philippinum mit jeweils 1:6 und gegen die Elisabethschule mit 0:4. Es gewann das Philippinum in dieser Altersklasse.

Das Team 2002 ging stark ersatzgeschwächt in das Turnier. Denn unsere „ Lebensversicherung“ in der Abwehr, Dennis Linzmeyer, laboriert an einem Kreuzbandriss und unser Kreativspieler Naod Tedros Slum befand sich in der Aufbauphase nach einem Zehenbruch. Dennoch spielte unser Team stark und nachdem man einige klare Chancen ausgelassen hatte, brachte kurz vor Schluss ein mehr als zweifelhafter Elfmeter für das Steinmühleteam das 1:0 und die unverdiente Niederlage. Im zweiten Spiel gegen die E-Schule reichte es trotz dominanten Spiels und einer klaren 2:0 Führung zum Ende nur für ein 2:2 und damit nur zu Platz drei, wegen des schlechteren Torverhältnisses. Es gewann, wie in den letzten Jahren das Team der Steinmühle.

Jetzt konnte nur das Team 2006 am 20.09.2017, das überwiegend aus Spielern der Fußball AG bestand, die Gymnasien „ein wenig ärgern“. Das taten sie auch und wie.

Im ersten Spiele, was sich im Nachhinein als ein echtes Endspiel herausstellen sollte, trat unser Team gegen das Team 1 der Elisabethschule an und hielt bis Sekunden vor Schluss eine 2:1 Führung. Doch ein technischer Fehler eines Abwehrspielers eröffnete dem Gegner die Chance zum Ausgleich, die er auch nutzte. Nach zwei klaren Siegen gegen die Elisabethschule 2 mit 11:0 und gegen das Philippinum mit 5:2 musste das Torverhältnis zwischen uns und der E-Schule 1 entscheiden. Dabei zogen wir ungeschlagen mit 18:4 gegenüber 23:2 den kürzeren und hatten damit eigentlich den Turniersieg im ersten Spiel in letzter Sekunde verspielt.

Zwar sehr traurig, aber als faire Verlierer gratulieren wir der E-Schule und auch allen anderen Siegern zum Erfolg.

Coach Rainer Berghöfer bedankt sich bei allen EvB-Spielern für ihren vorbildlichen Einsatz in ihren Schulteams und Co-Coach Giani für seine Unterstützung.

R. Berghöfer

 

 

Fußball September 2017Am 8.9.2017 trug unser D-Team nach DFB-Regeln ein Vorbereitungsspiel für die am 19.09. stattfindenden Stadtschulmeisterschaften aus.

Leider decken sich die Regeln des Fußballsports an Schulen nicht mit den DFB-Regeln, sodass es immer bei der Altersstruktur der Teams, des Einsatzes von Mädchen in Jungenteams und sogar bei der Platzgröße zu äußerst kritikwürdigen Unterschieden kommt und eine professionelle Vorbereitung immer schwierig ist. So müssen z.B. D-Jugendspieler auf dem großen Platz auf große Tore spielen und die Mädchen dürfen nicht ein Jahr älter sein als die Jungs!!!!

Aber nun zum Spiel, das in Michelbach gegen die D1 der Spielgemeinschaft Lahntal/Michelbach ausgetragen wurde. Dabei kam es zu einer pikanten Situation, denn zwei der besten Spieler Michelbachs, „Messi“ Emilio und „Abräumer“ Steve Deutsch sind auch tragende Säulen unseres Teams. Michelbachs kooperativer Trainer Joachim Keil einigte sich mit Coach Berghöfer auf eine salomonische Lösung. Emilio wurde für die erste Halbzeit und Steve für die zweite Halbzeit für das EvB-Team freigestellt.

Und unser beider „Messi“ machte schließlich auch den Unterschied. Er war der überragende Spieler der ersten Halbzeit. Laufstark wie eh und je tauchte er überall auf, zeigte sich laufstark , dribbelte sich immer wieder durch und brachte die EvB mit 2:0 in Führung, die Michelbach kurz vor der Pause auf 2:1 verkürzte. In der zweiten Halbzeit konnte unser Team das 2:1 in einem komplett ausgeglichen Spiel halten, da auch „Messis“ Kondition nicht übermenschlich war und unser Torwart Leon Stecker, der kurzerhand vom Stammfeldspieler zum Torwart umfunktioniert wurde, auch auf diesem Posten besondere Qualitäten zeigte und alles hielt, was zu halten war. So blieb es beim glücklichen aber nicht ganz unverdienten 2:1 für uns.

Wir bedanken uns bei unserem Gastgeber für die Spielbereitschaft und das sehr faire Spiel und würden uns wünschen, dass mehr Vereinsschaften unseren Teams zur Spielpraxis verhelfen könnten.

R. Berghöfer

 

 

IMG 4414Mit besten Bedingungen fürs Rudern starteten die EvB-Ruderer in die Rudersaison 2017/18. Schönes Wetter und hoher Wasserstand in der Lahn boten beste Voraussetzungen für den Beginn des Ruderbetriebs am Gisselberger Bootshaus des MRV.

An zwei Trainingsterminen in der Woche nehmen insgesamt mehr als 30 Kinder am Rudersport teil. Dienstags findet das Training für den WP-Kurs Rudern des 9. Schuljahrs statt. Mittwochs nach der 6. Stunde gibt es ein offenes AG-Angebot für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 10.

Unterstützt wird das Training von erfahrenen Mitgliedern des MRV, die sich mit viel Geduld in der Ausbildung der Anfänger und beim Nachwuchs engagieren. Besonders gefragt ist ihr Wissen und ihre Erfahrung bei den Schülerinnen und Schülern, die bereits an Regatten teilnehmen. So haben es zwei Ruder-Kids der EvB vor den Sommerferien sogar bis zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Brandenburg geschafft.

Im Fokus des Ruderangebots der EvB steht natürlich der Spaß am Rudern und die wichtige Erfahrung, dass es im Rudersport nur mit funktionierender Teamarbeit klappt. So steht die Ruder-AG allen Jungens und Mädchen, die Lust an diesem tollen Sport haben, offen. Einfach mittwochs vorbeikommen und mitmachen…

Auch im laufenden Schuljahr 2017/18 ist wieder eine Ruderwanderfahrt und die Teilnahme am hessischen Wettbewerb „Jungend-Trainiert für Olympia“ geplant.

M. Brauer

Mehr Bilder vom Rudern gibt es in der Galerie...

 

 

DSC 0235Ideale Wettkampfbedingungen sorgten auch dieses Jahr für einen reibungslosen Ablauf der Bundesjugendspiele unserer Schule im Georg-Gaßmann-Stadion. In den Disziplinen Sprinten, Werfen und Weitsprung gingen die Schülerinnen und Schüler der 3. bis 9. Jahrgangsstufe an den Start.
Zwischen den Wettkämpfen konnten die Klassen an insgesamt vier weiteren Spielstationen ihr Geschick an Bällen und Frisbees ausprobieren, so musste niemandem langweilig werden. Besonders dieses zusätzliche Bewegungsangebot sorgte dafür, dass die Atmosphäre während des gesamten Vormittages zwar auf das Wesentliche konzentriert, aber insgesamt doch sehr entspannt blieb.
Den Abschluss bildete auch dieses Jahr das Fußballspiel Lehrer gegen Schüler. Diesmal konnten sich die Lehrer denkbar knapp mit einem spät erzielten Tor 2:1 durchsetzen.
Zum Gelingen des Sportfestes trug auch der Beitrag der Supermarkt-Kette tegut bei.
Die Obstspenden der beiden tegut-Filialen Ketzerbach und Cappel wurden von den Schülerinnen und Schülern dankbar angenommen.

Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, die dafür gesorgt haben, dass die Bundesjugendspiele erfolgreich durchgeführt werden konnten.

A. Herbst

Weitere Bilder von den Bundesjugenspielen gibt es in der Mediathek...

IMG 3775Am 22.6.und 23.06.2017 fanden unsere letzten Jahrgangsturniere im Gassmann Stadion statt. Zunächst ermittelte der Jahrgang 7 am 22.6.2017 bei trophischen Witterungsbedingungen seinen Sieger. Die hoch favorisierte 7a um unseren Ausnahmespieler Naod gewann souverän vor der 7b und qualifizierte sich für das Turnier der Klassen 8 am kommenden Tag. Da wir bei 3 teilnehmenden Klassen noch genügend Zeit hatten, ermittelten wir u.a. noch eine „Elfmeterqueen“ mit Lilli Wilfer und einen „Elfmeterking“ mit Kevi Karasani.

Bei etwas kühlerem Wetter wurde dann am 23.06. unter den teilnehmenden Klassen 7a, 8a, 8b, 8c, 8c, und die H8 der diesjährige Schulmeister ermittelt. Die beiden Favoriten, die 7a und 8a, trafen schon im zweiten Spiel aufeinander und die spielten 0:0. Da aber die 8a Mädchen das 7m Schießen gewonnen hatte, wurde das Spiel mit 1:0 für die 8a gewertet. Eine Vorentscheidung war gefallen. Dennoch sollte es mit dem letzten Spiel des Turniers zu einem Fast-Endspiel kommen. Die 8a führte die Tabelle zu dieser Zeit mit 9 Punkten vor der 8c mit 7 Punkten an. Damit ergab sich für die 8c überraschenderweise noch die Möglichkeit, das Turnier zu gewinnen. Das gelang trotz starker Gegenwehr und Spiel auf Augenhöhe mit einer 1:2 Niederlage nicht. So wurde die 8a vor der 8c und der diesmal glücklosen 7a Schulsieger.

Wir gratulieren der 8a zum Sieg und den anderen Teams für die intensiven und fairen Spiele.  

R. Berghöfer

Weitere Bilder vom Turnier gibt es in der Galerie...

TurniersiegerNachdem unsere D-Jugend beim Ebsdorfergrundpokal mit viel Pech nur Vierter wurde, schaffte unsere C-Jugend einen Tag später endlich wieder einen Turniersieg für die EvB, nachdem wir in den letzten 2 Jahren gleich 5 mal als Zweiter und 3 mal als Dritter bei Turnieren abschnitten. Allerdings mussten wir mit 2 Gastspielern unseres Kooperationvereins der JSG Lahntal antreten, da drei wichtige Spieler unseres Teams kurzfristig absagen mussten (u.a. beide Torhüter). Eine Absage kam nicht in Frage, da es für uns organisationsbedingt nur wenige Möglichkeiten gibt an Turnieren teilzunehmen.

Bei sehr schönem Wetter spielten wir mit den Teams aus Ederbergland, Wirsberg und der Heimmannschaft der JSG Ebsdorfergrund in einer Vierergruppe mit Hin- und Rückspiel um die Punkte. In knappen Spielen, in denen wir aber jederzeit den Gegner spielerisch dominierten, aber die Chancenausnutzung, genau wie bei dem D-Team, katastrophal war, gewannen wir gegen Ederbergland (1:0,1:0), gegen Wirsberg (1:0,2:0). Verloren aber bei 6:1 Chancen unser erstes Spiel gegen Ebsdorfergrund in der Nachspielzeit mit 0:1. Im abschließenden Spiel besiegten wir dann auch die JSG Ebsdorfergrund mit 1:0. 15 Punkte aus 6 Spielen bei einem Torverhältnis von 6:1 führten zum Sieg

vor der Mannschaft aus Ederbergland.

Dann wurde mit Currywurst, Pommes und Fanta gefeiert und unter großem Jubel der Wanderpokal der JFV Ebsdorfergrund durch den Spielführer Niels Knipp entgegengenommen. Coach Rainer Berghöfer musste vor der “Bierdusche“ sprich Wasserdusche das Weite suchen.

Wir danken der JSG Ebsdorfergrund für die Einladung zur Teilnahme, der JSG Lahntal und ihren Betreuern Mathias Weber und Frank Opper für die Kooperation und die Unterstützung und den Gastspielern Nils Groß und Luca Schmidt für ihren Einsatz in unserem Team. Dank auch dem Förderverein der EvB für das Sponsern der neuen Trikots.

R. Berghöfer

DTeamEPokal klein

Am 10.06.2017 nahm unsere D-Jugend am Ebdorfergrundpokalturnier teil und vertrat unsere Schule würdevoll.

Die Vorrunde absolvierten wir souverän und belegten nach Siegen gegen Gemünden (2:1), Obere Salzböde (1:0) und einem 1:1 gegen den späteren Überraschungssieger Ebsdorfergrund Platz 1 in unserer Gruppe. Wobei Ebsdorfergrund durch einen sehr, sehr fragwürdigen „Heimelfmeter“ das 1:1 erreichte.

Im Halbfinale trafen wir dann auf Blau GelbMarburg, den eigentlichen Turnierfavoriten. Nachdem wir gleich in der ersten Minute eine Riesenchance durch unseren sonst treffsicheren Goalgetter Vale Nazarow ausließen, entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, das aber durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr dann doch leider mit 1:0 recht unglücklich verloren ging.

Im Spiel um den dritten Platz trafen wir schließlich auf den zweiten Turnierfavoriten die JSG Weimar, die zwar genau wie wir ihre Vorrunde souverän gewannen, aber auch im Halbfinale im Elfmeterschießen gegen Ebsdorfergrund den Kürzeren zogen. Überraschend dominierten wir das Spiel eindeutig und gingen auch zu recht mit 1:0 in Führung. Aber dann!!!!! Vale unsere sonstige Torversicherung versiebte e gleich 4 mal frei vor dem gegnerischen Torwart und es kam, wie es im Fußball doch häufig vorkommt ganz Dicke. Ein halbes Eigentor führte zum 1:1. Noch nicht erholt von diesem Schock, nutzte Weimar mit der ersten, allerdings blitzsauber herausgespielten Gelegenheit die Konfusion in unserem Team aus und erzielte das 2:1 in derselben Minute, welches trotz intensivster Bemühungen in den letzten Minuten nicht mehr ausgeglichen werden konnte.

Genau, wie im letzten Jahr standen wir, trotz toller Spielleistungen auf Augenhöhe mit den vor uns Platzierten, bei der Siegerehrung erneut auf dem undankbaren 4ten Platz.

Ganz überraschend gewann die Heimmannschaft im Elfmeterschießen gegen Blau Gelb das Turnier. Herzlichen Glückwunsch an den Sieger und Dank an den Gastgeber die SG Ebsdorfergrund. Wir kommen gerne wieder.

R. Berghöfer

 

Am 27.04.2017 kam auch unsere D-Jugend zu ihrem 4ten Testspiel in diesem Schuljahr. Erfreulicherweise hatte sich der VFB Marburg bereiterklärt nach einem Hallenspiel im Dezember (7:9 verloren) erneut aber jetzt im freien gegen uns anzutreten. Leicht ersatzgeschwächt traten wir gegen die ebenfalls ersatzgeschwächte Mannschaft des VFB (zwei der besten Spieler des VFB Markus Gelver und Leon Stecker spielten als Schüler der EVB in unserem Team). Es entwickelte sich ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel, in dem beide Abwehrreihen nicht zu übersehende Schwächen offenbarten. Der spielerischen Reife des VFB setzten wir Kampfgeist und starke Einzelleistungen entgegen und drehten diesmal den Spieß um und gewannen 9:7, ein „Handballergebnis“. Die Tore schossen unser Konterspieler Valentin Nazarov (5) und unser spielstarker 6er Leon Stecker (4). Wir danken den Trainern des VFB für die Spielbereitschaft und die Bereitschaft für weitere gemeinsame Aktivitäten.

Fussball mai 2017

Wir spielten mit folgenden Spielern: Leon Stecker, Roni Sido, Liza Klein, Rinas Redjepi, Lukas Göttig, Valentin Nazarov, Mauricio Cano, Markus Gelver, Max Schütz, Emilio Valente.

R. Berghöfer

 

 

IMG 4612

Das C-Jugend Team freute sich mal über die Gastfreundschaft der Vereine JSG Burgwald und der JSG Lahntal-Michelbach und ihrer Trainer, für die wir uns hiermit sehr bedanken.

Trotz aller Freundschaft haben wir keine Gastgeschenke verteilt und unsere Gastgeber deutlich besiegt.

Leicht ersatzgeschwächt besiegten wir am 12.04.2017 in Münchhausen, das ebenfalls ersatzgeschwächte Team von Holger Simon, die JSG Burgwald , ein Kreisligist aus dem Nachbarkreis Frankenberg, mit 10:0. Als vierfacher Torschütze zeichnete sich unser letztjähriger Torschützenkönig Valentin Nazarov aus.

Am 20.04.2017 spielten wir gegen das befreundete Team der JSG Lahntal-Michelbach auf dem Kunstrasenplatz in Michelbach. Das Trainerteam dieser Spielgemeinschaft, das immer wieder gute Spieler an die Marburger Vereine abgeben musste, stellte dennoch ein Team, das uns phasenweise doch stark forderte und zwischenzeitlich eine hohe Führung unseres Teams fast egalisierte. Eine konzentrierte Schlussphase bescherte uns dann doch einen deutlichen 12:5 Sieg. Auch bei diesem Spiel konnte sich ein Spieler mit 4 Toren auszeichnen. Der wieder ins Team zurückgekehrte Jan Weber zeigte alte Qualitäten als Konterspieler und schoss auf gute Vorlagen seiner Mitspieler seine 4 Tore.

Nach den beiden Spielen scheinen wir für die Teilnahme am Ebsdorfergrundpokal im Juni gut gerüstet. Aber leider ist noch nicht ganz sicher, ob wir überhaupt teilnehmen können, denn einige Leistungsträger unserer Mannschaft könnten durch Aufstiegsspiele ihrer Vereine verhindert sein. 

R. Berghöfer

Weitere Fotos vom Spiel gibt es in der Galerie... 

 

 

6er TurnierAm 30.03.2017 fand schon traditionell vor den Osterferien in der Halle der ehemaligen Jägerkaserne das Fußballturnier der Klassen 6 statt, für das sich auch der Sieger des Jahrgangs 5, die 5a, qualifiziert hatte.

Wie immer wurden den Spielen jeder gegen jeden mit gemischten Mannschaften 3 weitere Wettkämpfe vorgeschaltet; das Siebenmeterschießen von Mädchen und Jungen, sowie das Zielschießen der ganzen Klasse. Der Sieger im Klassenvergleich ging mit einer 1:0 Führung in das 10-minütige Spiel.

Diese Spiele verliefen wegen der Ausgeglichenheit der Mannschaften höchst spannend und im Ergebnis manchmal auch überraschend. So konnte die favorisierte 6a nach mit je einem Sieg, einer Niederlage und einem Unentschieden lediglich Platz 3 hinter der 6b belegen, die den direkten Vergleich gewonnen hatte. Nicht ganz überraschend gewann die 5a ungeschlagen das Turnier und darf somit am Jahrgangsturnier 7 teilnehmen.

 

 

 

Platz

Klasse

Punkte

Tore

1

5a

7

9:5

2

6b

4

6:8

3

6a

4

7:6

4

6c

1

5:8

R. Berghöfer

 

 

Fussball JanuarDie Sporthalle der Wollenberg-Schule in Wetter erwies sich für unsere C- und D-Jugendmannschaften als ein sehr gutes „Pflaster“.

Am 12.1.2017 spielte unsere C- Jugend gegen das Team Kreisligateam von Lahntal und gewann deutlich mit 12:5. Dabei gilt es aber zu bemerken, dass unser Team überwiegend auch aus dem Lahntal stammt, aber teilweise bei Marburger Vereinen spielt. Wir danken dem Trainerteam von Lahntal für die Einladung zu dem Spiel. Denn für uns wird es immer schwerer trotz mehrerer Anzeigen Mannschaften zu finden, die gegen uns Trainingsspiele absolvieren wollen.

Der gleiche Dank gilt auch dem VFB Wetter und Trainer Ralf Wiederstein, der uns am 2.2.2017 ein Trainingsspiel gegen seine D-Jugend-Auswahl ermöglichte, die in ihrer Kreisligagruppe den ersten Platz belegt. Ohne unseren Torschützenkönig Vale starteten wir etwas unsicher und lagen schnell 0:2 zurück. Aber wir fingen uns sehr schnell und spielten uns immer besser ein und gewannen die Sicherheit durch das überzeugende Torwartspiel von Max Schütz. Viele sehr schöne Spielzüge brachten uns in Führung und nach 80 Spielminuten siegte unser Team, in dem dies mal alle überzeugende Leistungen zeigten, schließlich mit 19:10.

R. Berghöfer

Fußball DezemberUnsere neu formierte D-Jugend mit zahlreichen neuen Spieler aus unseren neuen 5er- Klassen spielte ihr erstes Freundschaftsspiel dieses Schuljahres am 7.10.2016 gegen die D-Jugend Kreisliga-Mannschaft des Ebsdorfergrundes. Bei schlechten Witterungsbedingungen zeigte unser Team auf dem Hartplatz in Beltershausen ein ansprechendes Spiel und gewann überzeugend und auch in der Höhe verdient mit 7:2.

Das nächste Spiel sollte dann in der Halle stattfinden , nachdem ein Freundschaftsspiel gegen die Spielgemeinschaft Burgwald witterungsbedingt ausfallen musste.

Am 1.12.2016 bot sich die Möglichkeit, gegen die D2-Jugend VFB Marburg in der Halle des Gymnasiums Philippinums anzutreten. Zunächst spielten wir 3 Trainingsspiele, wobei auch unsere Ergänzungsspieler ihr Können zeigen konnten. Dann erfolgte das eigentliche Spiel, das wir leider mit 7:9 verloren.

Hier in der Halle zeigte sich deutlicher als bei Spielen auf dem Sportplatz, dass wir im Spielaufbau und im Zusammenspiel durch fehlendes Training Defizite aufweisen, die ein eingespieltes Team dann gnadenlos ausnutzt. Dennoch bestätigte der Trainer des Gegners uns ein gutes Niveau und wir haben erneut gezeigt, dass wir mit guten Kreisligateams mithalten können, wenn auch die Spielanlage noch genügend Luft nach oben lässt.

Unser Team vor dem Spiel gegen den VFB 2

R. Berghöfer

 

Jahrgangssieger 5Am letzten Schultag vor den Herbstferien startete die Jahrgangsturniersaison traditionell mit den neuen Schülern  der Klassen 5.

Mit großem Einsatz und ausgesprochen motiviert absolvierten die drei Klassen 5a,b,c, angefeuert von ihrem/ihren Klassenlehrer/innen Herr Schiebel, Frau Derx und Frau Wesemeyer,  4 Vorwettkämpfe  (Zielpassen, Zielschießen, Siebenmeterschießen der Jungen und Mädchen). Nach diesen 4 Spieleinlagen wäre die 5b als Sieger aus der Halle gegangen.  Aber das sollte sich noch ändern, denn in den eigentlichen Spielen jeder gegen jeden musste sich schließlich die 5b zweimal  geschlagen geben und es kam zwischen der favorisierten 5a und der überraschend stark auftrumpfenden 5c zu einem richtigen Endspiel.

Bis zur Halbzeit konnte die erneut kampfstark auftretende 5c das Spiel unentschieden gestalten. Jedoch nach der Einwechslung von Emilio Valentino und Fabian Steiß, die auch schon in unserer Schulmannschaft  bei der Stadtmeisterschaft überzeugten, dominierte die 5a und gewann mit 3:1.

Wir gratulieren Frau Derx und ihrer 5a zum Sieg, der für die Klasse die Teilnahmeberechtigung  am Jahrgangsturnier 6 bedeutet.

 

R. Berghöfer 

 

 

 

Max Schuetz

 

Maximilian Schütz, aus der Klasse 7a der EvB, belegte bei den 42. Landesmeisterschaften Rudern in Eschwege den 2. Platz im Einer über die Distanz von 1000m und wurde damit hessischer Vizemeister seiner Altersklasse.

Max hat seine ersten Rudererfahrungen in der Ruder-AG der Emil-von-Behring-Schule gesammelt. Er war Teilnehmer an zwei Wanderfahrten der Schule auf der Lahn und Weser und hat die Schule auch schon im hessischen Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia vertreten. 

Seit einem Jahr ist Max der Wettkampfmannschaft des Marburger Rudervereins beigetreten und wird dort vom Traininerteam unterstützt und gefördert. 

 

 

M. Brauer 

 

 

 

 

j16 m10 t07 OP Max Schuetz 

 

 

 

Am 21.09. und 22.09,2016 nahmen unsere Teams an den Fußballstadtmeisterschaften teil. Zunächst spielte unser neu aus den Klassen 5 und 6 formiertes Bambiniteam  um die Meisterschaft.

Im ersten Spiel gegen die Elisabethschule „Team Blau Gelb Marburg“ konnten wir unsere zahlreichen Torchancen nicht nutzen und mussten uns mit einem 1:1 begnügen.

Im zweiten Spiel gegen die hochfavorisierte und eingespielte Mannschaft der Elisabethschule „Team VFB Marburg“, was sich im nach hinein als vorweggenommenes Endspiel herausstellen sollte, stand es bis kurz vor Schluss mit Chancenübergewicht für uns 2:2. Dann liefen wir in einen Konter des eingespielten Gegners und nutzen unsererseits nicht die Ausgleichschance im letzten Angriff und verloren unglücklich mit 2:3.EvB BambiniDie beiden letzten Spiele gegen die Elisabethschule „Team Wetter“ gewannen wir klar mit 4:1 und das gegen das Team des Philippinums mit 4:2. Damit gewannen wir die Vizemeisterschaft.

Das Team Team 2005: Lennard Bauer, Redjepi Rinas, Leon Stecker, Steve Deutsch, Fabian Steiß, Joel Emrich, Emilio Valente, Gero Drusel, Joshua Ettrich, Pepe Purtauf und Sarah Kaletsch.

In die Torschützenliste trugen sich ein: Emilio Valente (5) und Leon Stecker (4) 

Am 22.09.2016 spielte unser Team 2003, das im Spiel gegen Burgwald vor einer Woche schon eine gute Frühform zeigte, in den beiden ersten Spielen souverän auf und gewann gegen die Elisabethschule mit 4:0 und das Philippinum mit 3:0.

Es kam zum entscheidenden Spiel gegen die favorisierte Mannschaft der Steinmühle, die aber gegen das Philippium nur 1:1 gespielt hatte, sodass uns ein Unentschieden zum Turniersieg gereicht hätte. Nach ausgeglichenem Spiel gingen wir auch durch einen sehenswerten Spielzug, den Jan Weber glänzend abschloss , mit 1:0 in Führung. Alles deutete auf Turniersieg hin,  zumal wir noch Pech mit einem Lattentreffer von Niels hatten.  Aber dann nutzte die gut kombinierende Mannschaft der Steinmühle konsequent unsere Schwächen im Umschaltverhalten im Mittelfeld und die nachlassende Kondition und Konzentration aus und drehten das Spiel binnen weniger Minuten durch einen katastrophalen Abwehrfehler im Mittelfeld  und zwei Fernschüssen und gewannen nicht unverdient mit 3:1. Uns blieb, wie bei den Bambinis der 2.Platz.

Team 2003

In die Torschützenlisten trugen sich ein: Valentin Nazarow (4) , Nikla Michel (3) und Jan Weber (1).

Das Team 2003: Maurizio Cano, Patrick, Dörr, Sina Kohl, Niels Knipp, Denis Linzmeyer, Justin Löchel, Nikla Michel, Valentin  Nazarow, Nico Opper, Tom Reubold, Jan Weber, Kevin Weber.

Der Betreuer beider Teams Rainer Berghöfer dankt beiden Mannschaften, die unsere Schule mit großen Einsatz und Engagement würdig vertreten haben und gratuliert den Siegern zur Meisterschaft.

 

R. Berghöfer

 

 

 

 

Fussball Sept 16Am Abend des 13.9.2016 gastierte unsere C-Jugend im Nordkreis und spielte in Wollmar gegen den Kreisligisten aus dem Kreis Frankenberg die JSG Burgwald. Nach einigen Abstimmungsschwierigkeiten dominierte unser technisch gutes Team ab Mitte der ersten Halbzeit das Spiel und führte zur Pause verdient mit 3:1. Trotz aufopferungsvollen Kampfes unseres Gegners, der auch immer wieder Nadelstiche in unsere noch nicht ganz sattelfeste Abwehr setzte, siegte unser Team schließlich noch hoch mit 7:2. Damit gelang ein perfekter Start in die neue Saison, die am 22.09.2016 mit den Stadtschulmeisterschaften fortgesetzt wird. Dort erwarten uns allerdings sehr spielstarke Gegner der anderen Schulen.

In die Torschützenliste trugen sich ein: Valentin Nazarow(2) und Dennis Linzmeyer, Justin Löchel, Nikla Michel, Timo Damm sowie Naod Tedros mit je einem Tor.

R. Berghöfer

 

 

 

IMG 1328Bereits in der 1. Schulwoche gingen die Ruderer der EvB aufs Wasser. Bei schönstem Sommerwetter wurde die Rudersaison 2016/17 eröffnet.

Gerudert wird an der EvB an drei Tagen:

Dienstag, WP-Kurs der 9. Klassen - 12.30 bis ca. 15.00 Uhr
Mittwoch, Ruder-AG für die Klassen 6 bis 10 - 13.30 bis ca. 16.00 Uhr
Donnerstag, Schulrudern für alle Schülerinnen und Schüler der Marburger Schulen - 17.30 - 19.00 Uhr
 
Schülerinnen und Schüler, die das schöne Wetter ausnutzen möchten um mal mitzurudern, sind herzlich eingeladen am Mittwoch oder Donnerstag zum Training zu kommen.
 
M. Brauer

Mehr Bilder vom Rudern gibt es in der Galerie...

 

 

fussball 12 07 16

Am 12.07.2016 fand im Gassmannstadion das letzte Fußballjahrgangsturnier des Schuljahres 2015/2016 statt. Dabei kämpften die Klassen 6a, 7a, 8a,8b und 8c um den letzten vacanten Titel „ Jahrgangssieger 8“ .

Bei herrlichem Wetter entwickelten sich sehenswerte und spannende Spiele und aufregende „ 10m-Schießen Wettbewerbe der Mädchen. Erst im letzten Spiel der 7a gegen die 6a wurde das Turnier in einem richtigen Endspiel entschieden. Dabei machte es die 7a unserer Nationalmannschaft nach und vergab zahlreiche Chancen und verlor deshalb nicht unverdient mit 0:1 durch das goldene Tor von Naod Tedros, der auch als Torschützenkönig des Turniers mit 8 Treffern geehrt wurde.

Wir gratulieren der 6a zum großen Erfolg und den anderen Teams zu ihren guten sportlichen Leistungen. Besonders lobenswert war der große sportliche Einsatz unserer Kunstklasse 8b, die trotz sportlicher Unterlegenheit nie aufgab und um jeden Ball kämpfte.

Es ergab sich folgender Endstand:

Platz

Klasse

Punkte

Tore

1

6a

10

11:3

2

8a

8

9:2

3

7a

7

7:2

4

8c

3

7:9

5

8b

0

0:19

R. Berghöfer

 

 

 

   

Aktuelle Beiträge

Info Schulanfänger 2018/19

Liebe Eltern der kommenden 5. Klassen.

Wenn Sie sich vorab schon über unsere Schule informieren möchten, finden Sie hier eine Zusammenstellung aller wichtigen Informationen.

Wir würden uns aber freuen, Sie und Ihre Kinder persönlich auf unseren Info-Veranstaltungen im Februar 2018 begrüßen zu können.

Sie möchten uns jetzt schon persönlich sprechen? Rufen Sie uns einfach an unter: 06421 169 550 oder schicken Sie uns eine Mail an: Sekretariat [AT] evb-marburg [PUNKT] net.

Vielen Grüße aus der EvB

 

 Info Startseite

Zu den Informationen bitte hier klicken...

 

 

Wie aus einem Baum ein Möbelstück wird - Reise zum Holz 2017

IMG 5725

 

 

 

 

 

Bericht folgt!

 

 

 

 

Mehr Bilder von der Reise zum Holz gibt es in der Galerie...

 

 

 

Bläserklang vom Feinsten

Posaunen klBereits zum zweiten Male machte das ungarische Posaunenquartett „Four Bones“ Station in der Emil-von-Behring-Schule.

Gut 150 Schülerinnen und Schüler aus Grundschule und Förderstufe hörten an einem ganz normalen Montagmorgen tiefes Blech vom Feinsten. Die vier Profimusiker aus Ungarn verzauberten das junge Publikum vom ersten Ton an. Exemplarisch führten die Posaunisten mit kurzen Stücken durch verschiedene Musik- und Stilepochen.

Kurze Erläuterungen durch die Tour -Managerin Brigitte Szabo machte das Konzert zu einer lehrreichen aber äußerst kurzweiligen Musikstunde. Die bekannten Melodien von Johann Sebastian Bach, Friedrich Smetana oder Duke Ellington werden dem restlos begeisterten Publikum noch lange im Gedächtnis bleiben.

Die vielen Kinder unter den Zuhörern, die selbst ein Musikinstrument spielen bekamen zusätzlich noch Anregung und Motivation fürs eigene Üben. Am Neujahrstag werden die „Four Bones“ mit einem längeren Programm in der Lutherischen Pfarrkirche zu hören sein.

G. Schiebl

 

Mehr Bilder vom Konzert gibt es in der Galerie...

 

 

Unsere D2 Jahrgang 2006 weiterhin ungeschlagen!

fussball oktober 2017Nachdem unsere D2 bei den Fußballstadtmeisterschaften den Titel äußerst knapp verpasst hatte, stand am 3.11.2017 unser lang ersehntes erstes Freundschaftsspiel nach den Meisterschaften an. Wir spielten gegen eine Auswahl der D2/D3 der Spielgemeinschaft Lahntal/Michelbach, die in der Kreisklasse kickt.

Nach einigen Startschwierigkeiten und leicht vergebenen Chancen dominierte unser junges Team den Gegner und konnte durch gute Spielzüge überzeugen. Es gelangen auch sehenswerte Tore insbesondere von unserem neuen Goalgetter Lukas Göttig. So führten wir schon 4:0 bei Pausenpfiff. Auch nach der Pause ließ die Konzentration nicht nach und wir gewannen das Spiel mit 7:0.

Anschließend fand als Showeinlage ein Elfmeterschießen statt, an dem alle Spieler beider Mannschaften teilnahmen. Dies entschied unser Gegner für sich.

Wir danken unserem Gegner und dessen Coach Richard Seip und hoffen auf weitere Testspiele.

R. Berghöfer

 

 

Corinna Pfeiffer (2017/18)

corinna pfeifferLiebe Schulgemeinde,

mein Name ist Corinna Pfeiffer und ich unterrichte seit Beginn des Schuljahres an der Emil-von-Behring Schule in den Fächern Englisch und Französisch.

Nachdem ich mich in meiner eigenen Schulzeit schon früh für Fremdsprachen begeistern konnte und Englisch, Latein, Französisch und schnupperweise auch Italienisch kennen- und lieben lernte, entschied ich mich nach dem Abitur für ein Lehramtsstudium in Marburg mit Auslandsaufenthalt in Metz. Mein Referendariat absolvierte ich an einem Gymnasium in Alsfeld. In den letzten zwei Jahren konnte ich dann einige Erfahrungen in allen Schulzweigen und -stufen an der Ricarda-Huch-Schule in Gießen sammeln, wo ich neben meinen eigenen Fächern zeitweise auch Deutsch und WPU unterrichtete. Zu Beginn des neuen Schuljahres ergab sich dann für mich die Chance, eine Stelle an der EvB anzutreten. Besonders gefällt mir hier die „überschaubare Größe“ der Schule und das daraus resultierende familiäre Klima.

Zudem liegt diese Schule nun auch wieder etwas heimatnäher. Derzeit wohne ich in Mardorf (Amöneburg) und verbringe meine Freizeit gerne mit Freunden und Familie. Zu meinen Hobbies zählen reisen, schwimmen, kochen, Kino- und Konzertbesuche.

Ich freue mich auf die (weitere) Zeit an der EvB!

 

 

 

 

Jaqueline Hofmann (2017/18)

jacqueline hofmannLiebe Schulgemeinde,

ich heiße Jacky Hofmann, bin 27 Jahre alt und komme aus Gießen. Nach meinem Abitur, hat es mich das erste mal nach Marburg verschlagen, hier habe ich ein FSJ im Haus der Jugend absolviert. Anschließend habe ich in Gießen mein Lehramtsstudium begonnen. Währenddessen habe ich 3 Jahre lang in einer Kindertagesstätte im U3 Bereich gearbeitet und eine Fachkraftausbildung für frühpädagogische Förderung abgeschlossen. Es bereitet mir große Freude mit Kindern und Jugendlich zu arbeiten und sie auf ihrem Weg zu begleiten. Nach dem Studium bin ich dann wieder einmal im schönen Marburg gelandet, um hier mein Referendariat zu absolvieren. Seit Mai 2017 bin ich an der Emil-von-Behring Schule und unterrichte mit Freude die Fächer Mathematik und Biologie.Ich vertreibe mir meine Zeit sehr gerne mit Sport und bin gerne in der Natur unterwegs. Daher reise ich auch sehr gerne um die Welt und schaue mir neue Orte an. Ich bin sehr gesellig und umgebe mich gerne mit meinen Freunden und meiner Familie.

Ich freue mich auf die kommende Zeit mit neuen Herausforderungen und tollen Erlebnissen an der EvB!

 

 

 

 

Konrad Simon als Schulleiter in Wiesbaden

IMG 5063Vielen Dank für 20 Jahre an der EvB 

Für viele gehörte unser langjähriger stellvertretender Schulleiter Konrad Simon zur Emil-von-Behring-Schule wie das Salz in die Suppe. Doch auch die schönste Zeit geht einmal zu Ende. Herr Simon wurde nach den Herbstferien an der Albrecht-Dürer-Schule in Wiesbaden als Schulleiter eingesetzt.

Konrad Simons beruflicher Werdegang an der Emil-von-Behring-Schule begann vor 20 Jahren. Er absolvierte die zweite Phase seiner Lehramtsausbildung als Referendar/ Lehramtsanwärter erfolgreich an unserer Schule und wurde an Ort und Stelle prompt in den Schuldienst übernommen. Nach nur einem Jahr als „normaler“ Lehrer gewann er das Bewerbungsverfahren um die Stelle des stellvertretenden Schulleiters.

Seit dem Jahr 2000 sind dann in seinem Büro unzählige Stundenpläne, Vertretungspläne, Organisationspläne für Abschlussprüfungen und so weiter ausgetüftelt worden. Mit vielen kleinen und größeren Projekten hat Konrad Simon immer daran gearbeitet, die Emil-von-Behring-Schule noch besser zu machen. So hat er beispielsweise maßgeblich das abwechslungsreiche Nachmittagsangebot organisiert, immer wieder Ausschau haltend, nach weiteren, schülergerechten Kursen aus den künstlerischen, sportlichen, musikalischen oder naturwissenschaftlichen Bereichen. Neben den vielen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben die er im Laufe der langen Zeit übernommen hatte, ist Konrad Simon immer ein engagierter, den Schülerinnen und Schülern zugewandter, aber leistungsorientierter Mathematik- und Sportlehrer geblieben. Selbst in Zeiten, in denen er die Emil-von-Behring-Schule kommissarisch leitete, ließ er sich die Lehrtätigkeit nicht nehmen. Besonders am Herzen lag ihm dabei auch der Sportunterricht in der Grundschule. Regelmäßig übernahm er selbst Sportkurse im Nachmittagsbereich (Judo) oder die Tastatur-Trainings-Kurse in den fünften Klassen.

Vor einiger Zeit entschied Konrad Simon, sich auf den Weg vom stellvertretenden Schulleiter zum Schulleiter zu begeben, den Schritt von der „Mitverantwortung“ zur „Gesamtverantwortung“ zu gehen.

Wir wünschen Ihm in Wiesbaden viel Erfolg, und vor allem eine Schulgemeinde mit der er an der Albrecht-Dürer-Schule eine Bildungseinrichtung nach seinem Bild von einer „guten Schule“ gestalten kann.

G. Schiebl

Mehr Bilder von der Verabschiedung gibt es in der Galerie... 

 

Wandertag mit Tanzeinlage...

Am Montag, dem 2.10.2017, vor dem Feiertag zur Deutschen Einheit, wurde an der EvB ein Wandertag in allen Klassen durchgeführt.  Es sollte auch wirklich gewandert, oder radgefahren werden. Alle Klassen waren aufgefordert, sich ein Ziel zu suchen, dass aus eigener Kraft zu erreichen war.  Die Klasse 5a hatte sich für eine Wanderung rund um Marburg entschlossen. Am Ende winkte ein Besuch der Tanzschule Seidel. So ging es zunächst über das Schloss in die Marbach und weiter in Richtung Behring Mausoleum. Von dort ging es über die Kirchspitze zur E-Kirche und dann an der Lahn entlang zur Tanzschule. 

Dort angekommen, wurden die Wanderschuhe aus- und Tanz- bzw. Turnschuhe angezogen. Unter Anleitung von Tanzlehrer Tobi wurde eine hip-hop Choreographie einzustudiert. Schnell war das Eis gebrochen und die ganze Klasse tobte sich auf der Tanzfläche richtig aus. Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und dieser besondere Wandertag fand sein Ende.  

M. Brauer

Wandertag 01

Wandertag 02

Besuch der Deutsch-Intensiv-Klasse im Botanischen Garten

gruppenfoto DIK Botanischer GartenAm 22. September war die Deutsch-Intensiv-Klasse (DIK) der Emil-von-Behring-Schule zu einer Exkursion im Botanischen Garten auf den Lahnbergen. Seit Beginn des Schuljahres unternimmt die Klasse im Rahmen des Fachs Gesellschaftslehre (GL) regelmäßig kurze Ausflüge im Stadtgebiet. „Diese Ausflüge vereinen unterschiedliche Ziele in sich“, erklärt der der Fachlehrer für Gesellschaftslehre, Herr Becker. Einerseits biete sich so die Gelegenheit, die Vielfalt und Attraktivität Marburgs mitsamt seinen schönen Plätzen zu erkunden. Andererseits wachse die Klasse durch die kurzen Trips (oft nur 90 Minuten) auch besser zusammen und man komme die Klasse in einem völlig anderen Setting auch besser ins Gespräch, da sich automatisch Fragen oder Anmerkungen zu Orten und Hintergründen ergeben würden.

Nachdem man bereits das Marburger Schloss, die evangelische Kirche oder die Fachwerkhäuser der Oberstadt besichtigte, erfolgte nun ein Ausflug in den Botanischen Garten. Der Klassenlehrer, Herr Romang, war sofort begeistert von der Idee, so dass man sich diesen Ausflug gleich einen ganzen Vormittag Zeit nahm.

Für die Schülerinnen und Schüler galt es nun die blühende Vielfalt der Flora und Fauna zu besichtigen. In Kleingruppen sollten sie spezielle Orte bzw. Themenbereiche erkunden, Fotos schießen und sich Notizen machen.

Neben dem Unterrichtsauftrag konnten die Schülerinnen und Schüler auch die beeindruckenden Gewächshäuser unter die Lupe nehmen. Als Highlight erwies sich hierbei das süd-ost-asiatische Gewächshaus, in dem nicht nur Pflanzen aus jenen Ländern zu sehen waren, sondern auch das Klima bzw. Temperatur und Luftfeuchtigkeit wie in Süd-Ost-Asien waren.

Geplant ist nun, dass jede Gruppe eine Wandzeitung erstellt, auf der sie einen Themenbereich mit Bildern und einigen Beschreibungen vorstellen. Dazu sollten die Schülerinnen und Schüler die selbst geschossenen Bilder auch ausdrucken. Dies geschah dann am vergangenen Freitag. „Insbesondere für Sprachneulinge sind viele für uns alltägliche und banale Dinge nicht leicht. Dazu gehört zum Beispiel das direkte Ausdrucken von Fotos an einer Fotostation“, erklärt Herr Becker. Das mitunter für uns schon komplizierte Menü der Fotostationen erwies sich aber nach einer Einweisung und einigen Test-Klicks als machbar. So wählte jede Gruppe ihre Lieblingsfotos selbstständig aus und ließ die Bilder drucken. Am letzten Schultag vor den Herbstferien werden nun die Plakate fertig gestellt.

Philipp Becker

   
© M. Brauer