evb-banner

   

op j18 m02 t03 OP lesen

IMG 5221

 

Ein tolles Abschlusskonzert boten die Bläserklasse 7c unter der Leitung von Herwig Schmücker und der Förderstufenchor unter der Leitung von Gerd Schiebel. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder vom Konzert in der Galerie...

  

 

 

j16 m12 t13 op Behring Weihnachtsmarkt

Sprachreise 2016Am 23.09 ging es für unsere Englandfahrer aus den Klassen 9 und 10 endlich auf die lang erwartete, zehntägige Reise in die Heimat der Queen, der Beatles und des berühmten Marineadmirals, Lord Nelson. Seinen Namen kennen wir vielleicht vor allem von bestimmten Teeverpackungen, aber er ist viel mehr mit dem Segelschiff „HMS Victory“ verbunden, mit dem er 1805 die berühmte Seeschlacht von Trafalgar gewann, durch die verhindert wurde, dass England in Napoleons Hände fiel. Auf unserem Ausflug nach Portsmouth konnten wir sein eindrucksvolles Segelschiff besichtigen, dessen zahlreiche Kanonen noch immer einsatzfähig sind und das bis heute einen Kommandanten der Royal Navy hat.

Unsere Sprachreise begann, nach einem in Vorfreude und Aufregung verbrachten Schultag, an einem Freitagabend. Bei bester Laune und mit einigem Gepäck starteten 73 Schülerinnen und Schüler mit ihren vier Begleitern im schicken Reisebus. Tief in der Nacht setzten wir mit der Fähre nach Dover über. Am Samstagmorgen ging es dann in der beliebten Küstenstadt Bournemouth zu zweit in die Gastfamilien, in denen die meisten von uns sehr gerne waren und sich nach der langen Reise durch die Nacht erst mal erholen konnten.

An einigen Tagen gab es vormittags in kleinen Neigungsgruppen Unterricht in der „Cavendish School of English“ von englischen Lehrern und nachmittags Ausflüge. An anderen Tagen sind wir bereits morgens aufgebrochen, um mit einem englischen Reiseleiter eines unserer Ziele zu erreichen. Schon am Sonntag ging es richtig los. Einen ganzen Tag lang verbrachten wir bei herrlichem Wetter an der Südküste. Per Bootstour durch „Poole Harbour“, vorbei an den „Old Harry Rocks“, kamen wir nach Swanage und genossen die spektakuläre Aussicht auf einen Teil von Englands „Jurrasic Coast“ mit ihren auffällig weißen Kreidefelsen und ihren märchenhaften Buchten. Von dort aus fuhren wir mit einer restaurierten Dampflokomotive weiter auf den Spuren der „Famous Five“ („Fünf Freunde“) durch die tolle, südenglische Landschaft und genossen bei super Gemeinschaft untereinander im malerischen Küstenort Weymouth original „Fish’n’Chips“. An der „Durdle Door“, einem riesigen Felsenbogen im Meer, den wir aus nächster Nähe von einem herrlichen Strand aus betrachten konnten, hatte schon Johnny Depp in „Pirates of the Caribbean“ gewirkt.

In Windsor und Schloss Windsor waren wir auf den Spuren der königlichen Familie. Wir besuchten das fast tausend Jahre alte Schloss mit seinen prunkvollen Räumen, das, wie kaum ein zweites auf der ganzen Welt, ohne Unterbrechung, bis heute königliche Residenz ist. Unsere Führung brachte uns auch in das königliche Puppenhaus und die St. George’s Chapel innerhalb der Schlossmauern, in der 2005 Prince Charles und Camilla geheiratet hatten und in der sich die Queen an jedem Tag ihrer Anwesenheit auf Schloss Windsor für eine halbe Stunde zum Gebet zurückzieht.

Immer begleitet von unseren netten, englischsprachigen Guides, sahen wir außerdem das mysteriöse Stonehenge, das hübsche Städtchen Salisbury, mit seiner berühmten Kathedrale und in London natürlich Big Ben, Buckingham Palace und Trafalgar Square, mit der Statue von Lord Nelson. Einige von uns nutzten ihre Freizeit dort auch zu einem Ausflug auf die Shoppingmeilen wie Regent und Oxford Street. Zum Abschied vom Großstadtflair konnten wir bei einem Flug auf dem riesigen „London Eye“ eine unvergleichliche Aussicht über die pulsierende Metropole genießen.

Das Freizeitprogramm der Reise, wie z.B. ein abendlicher Strandspaziergang, der Karaoke Abend in der Sprachschule und ein original englisches Kinoerlebnis, sorgten zusätzlich für viel Spaß und gutes Kennenlernen untereinander.

Nach einem herzlichen Abschied von unseren Gastfamilien, brachen wir nach 9 Tagen wieder Richtung Heimat auf. Die gelungene Reise hat den meisten Teilnehmern sehr gut gefallen, wie dem Schülerfeedbackbogen zu entnehmen war. Viele von ihnen gaben außerdem an, dass sie reichlich Englisch gesprochen haben und sprachlich einiges dazulernen konnten.

Stefan Rautenberg, Klassenlehrer EvB

 

Mehr Bilder von der Sprachreise gibt es in der Galerie...

 

 

IMG 0724

 

Mehr Bilder gibt es in der Galerie...

IMG 7090Das Förderstufenfest für die Klassen 5 und 6 hat an der Emil-von-Behring-Schule mittlerweile eine gute Tradition. Immer kurz vor den Herbstferien bereiten die Schülerinnen und Schüler unserer Unterstufe ein Fest vor, an dem sie vor allem selbst Spaß haben sollen. Eltern, Geschwisterkinder, ehemalige Klassenlehrer und Freunde sind aber gerngesehene Gäste.

In diesem Jahr wurde das Fest in der Turnhalle eröffnet, der Wettergott konnte nicht versprechen, dass die Sonne scheinen wird. Umso erfreuter war die Festgemeinde, als doch viele Spieleaktionen draußen bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter stattfinden konnten. Nach der  stimmungsvollen musikalischen Eröffnung durch die Bläserklasse und zwei fetzigen Liedern des Chors startete ein abwechslungsreicher Parcours mit lustigen und kreativen Spielen. Neben Klassikern, wie der Schaumkusswurfmaschine, Eierlaufen und Torwandschießen, hatten die Kinder viel Spaß am sogenannten Spinnennetz. Zwischen zwei Bäumen waren Fäden zu einem Netz gespannt. Durch das Werfen von Spielfiguren konnte man entweder das Netz überwinden oder es noch enger ziehen. Wer vom vielen Spielen hungrig und durstig geworden war, fand bei unserem Herrn Arnold in der Cafeteria wohlschmeckende Abhilfe.

Fun und ein bisschen Nervenkitzel verbreitete der Rollbrett-Parcours in der Turnhalle. Bäuchlings auf einem Rollbrett liegend ging es fast wie in einer kleinen Geisterbahn unter verschiedenen Hindernissen durch. In der Turnhalle kündigte sich auch der Höhepunkt des vergnüglichen Nachmittages an. Ein Zauberer brachte noch einmal alle zum Staunen. Wie lässt der nur Sachen auftauchen und verschwinden? Ist das wirklich nur Geschwindigkeit oder war da ein bisschen Magie dabei?

So macht Schule Spaß! Schade, dass nicht jeden Donnerstag Fest sein kann.

 

Gerd Schiebl

  

Weitere Bilder vom Fest gibt es in der Galerie...

Fotos von Pauline Metzger, Felix Hörter und Marcus Knöppel.

 

 

Katalog zum gemeinsamen Projekt der

Emil-von-Behring-Schule, Elisabethschule, Otto-Ubbelohde-Schule, Gesamtschule Battenberg und der Konfirmandengruppe der Universitätskirche.

 

Gestaltung: Erich Schumacher

 

 

   

Aktuelle Beiträge

EvB-Fußballsaison 2017/2018 abgeschlossen

fussball juni 2018Mit 2 Jahrgangsklassenturnieren und einem Freundschaftsspiel unserer D-Jugend wurde die diesjährige Fußballsaison abgeschlossen.

Zunächst setzte sich beim Jahrgangsturnier der Klassen 7 der Sieger des Jahrgangs 6, die Klasse 6a, gegen die älteren Schüler und Schülerinnen der 7er Klassen durch und gewann den Titel Unterstufenmeister. Für diesen Erfolg waren vor allem die Stammspieler unserer D-Jugend ( Emilio Valente, Rinas Redjepi und Fabian Steiß verantwortlich.

Dann wurde die Spielsaison unserer D-Jugend mit einem Freunschaftsspiel gegen die Mannschaft des JFV Ebsdorfergrund abgeschlossen. Genau wie bei Ebsdorfergrundpokal, den das gegnerische Team ja gewann, trennte man sich erneut unentschieden. Das Spiel endete diesmal torreich mit 5:5.

Damit beendet unser Team die Saison mit 12 Spielen mit 8 Siegen, 3 Unentschieden sowie nur einer Niederlage und einem Torverhältnis von 43:12.

Den Abschluss der Saison bildete dann das Jahrgangsturnier des Jahrgangs 8, was extrem spannend verlief. Erst im letzten Spiel viel die Entscheidung zugunsten der 8b, die das Turnier knapp vor der 8a gewann.

 

R. Berghöfer

 

 

Neugestaltung des Schulhofs der Grundschule und Sommerfest

IMG 9752

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder von der Eröffnung gibt es in der Galerie...

 

 

 

Bilder vom Sommerkonzert der Förderstufe

 

IMG 9190

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder vom Konzert gibt es in der Galerie...

 

 

Bilder von der Entlassfeier 2018

 IMG 9467

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder von der Entlassfeier gibt es in der Galerie...

 

 

In der Holz-AG entsteht eine Ritterburg

In der AG “Arbeiten mit Holz” entstand in diesem Halbjahr unter besonderem Einsatz von Jack Neumann und Elias Finn Hanstein (Klasse 5a) eine Ritterburg aus Holz, die aus einzelnen Modulen besteht. So kann sie immer wieder neu zusammengesetzt werden. Das Projekt ist noch nicht fertig, die Burg soll im nächsten Schuljahr erweitert und angemalt werden. Außerdem ist geplant, mit der Burg als Kulisse einen Stop-Motion-Film zu drehen. Ganz besonderen Dank gilt Elias’ Opa, der die Fenster der Burg für uns aussägte, was in der Schule nicht möglich war.

Gerlinde Mitschke

 

Holz 01  Holz 02

 

Bundesjugendspiele 2018

DSC 0048In entspannter Atmosphäre gingen dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler der EvB in die Wettkämpfe. Die stabile Wetterlage sorgte für nahezu ideale Bedingungen. Fast die gesamte Schule verbrachte den Vormittag im Georg-Gassmann-Stadion. Der Zehnerjahrgang unterstützte zuverlässig die Durchführung der Wettkämpfe und das Catering, Lehrer und Lehrerinnen betreuten die Wettkampfstationen oder kümmerten sich darum, dass die Wettkämpfenden rechtzeitig an ihren Stationen waren.

Neben dem klassischen Laufen, Springen, Werfen im Rahmen des Wettkampfes durchliefen die Klassen auch verschiedene Ballspielstationen, die ausschließlich von den Schülerinnen und Schülern des Zehnerjahrganges betreut wurden.

Wie in den vorangegangenen Jahren unterstützten auch dieses Mal die Marburger tegut-Filialen Ketzerbach und Cappel unsere Bundesjugendspiele mit einer Obstspende. Wir bedanken uns sehr herzlich für diesen Beitrag.

Axel Herbst, Fachbereichsleiter Sport

Mehr Bilder von den Bundesjugendspielen gibt es in der Galerie...

 

 

EvB-Ruderer auf Wanderfahrt

IMG 8359Die Wandruderfahrt 2018 nahm ihren Anfang in Limburg und folgte der Lahn bis zu ihrer Mündung in Lahnstein. 15 Schülerinnen und Schüler machten mit und ruderten in der Kurzwoche nach Pfingsten ihre Gig-4er die Lahn hinunter. Zu dem schuleigenen 4er „Emil“, kamen noch zwei weitere Boote, die der Marburger Ruderverein freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hatte.

Zunächst galt es am Bootshaus in Gisselberg alle Boote abzuriggern und für den Transport zum Limburger Ruderverein zu verladen. Anschließend wurden die Teilnehmer mit den Begleitfahrzeugen und teilweise mit der Bahn nach Limburg gebracht. Dort machten alle Bootsmanschaften zunächst eine Probefahrt um zu überprüfen, ob für den Start am nächsten Tags alles gedacht worden war.

Während die erste Etappe von Limburg nach Laurenburg noch im Nieselregen begann, wurde das Wetter schnell besser und die Sonne begleitete uns an den folgenden Tagen bis zur Mündung in den Rhein.

Eine weitere Übernachtung verbunden mit einem ausgiebigen Stadtbummel gab es noch in Bad Ems, dann erreichten wir am Freitagmittag bereits Lahnstein und hatten somit alle heil und in bester Stimmung das Ziel erreicht.

Außer ein paar Blasen an den Händen und einem verlorenen Bootshaken waren keine weiteren Verluste zu vermelden und wir kehrten am Nachmittag zurück nach Marburg, wo alle Boote gereinigt und wieder aufgeriggert wurden.

Alle Teilnehmer erlebten eine wirklich tolle Wanderfahrt 2018, die vor allem durch den engagierten Einsatz der Betreuer: Frauke Birgel (MRV), Rüdiger Mauß (Vater), Madleen Boßhammer (Praktikantin) und Axel Herbst (Sportkoordinator EvB) so reibungslos geklappt hat. Ihnen allen sei noch einmal ausdrücklich gedankt!

M. Brauer

Mehr Bilder von der Wanderfahrt gibt es in der Galerie...

 

 

Ohne zwei Platz 3!!!

Team Ebsdorfergrund2018Am 2.6.2018 nahm zum 4ten Mal ein Team der EvB am Fußballturnier des JFV Ebsdorfergrund teil und unsere Jungs haben wie die Teams in den Jahren zuvor die Schule sportlich sehr gut vertreten.

Unsere D-Jugend fuhr ersatzgeschwächt, ohne unsere beiden Gruppenligaspieler Leon Stecker und Kilian Hainer nach Wittelsberg und kämpfte mit Teams aus Wehrda, Ebsdorfergrund, Ostkreis, Salzböde und Weimar um den Turniersieg. Mit Siegen gegen Salzböde (1:0), Weimar (1:0) und einer nicht erwarteten, aber verdienten Niederlage gegen Wehrda (0:2) hatte man nur noch Chancen auf Platz 2. Im besten Spiel gegen den späteren Turniersieger Ebsdorfergrund gelang nach überlegenem Spiel ein 0:0 und mit einem Sieg gegen Ostkreis 2 hätte man sich Platz 2 sichern können. Aber in einem durchwachsenen Spiel konnten wir eine 1:0 Führung nicht sichern und mussten uns mit einem für uns glücklichen 1:1 zufrieden geben. Das reichte für Platz 3 unter den 6 Teilnehmern und wurde mit einem Pokal belohnt.

Für unser Team kamen folgende Spieler zum Einsatz:

Nunu Nasser, Rinas Redjepi, Robin Herbener, Fabi Steiß, Roman Faqyri, Lukas Göttig, Emilio Valente, Joschua Ettrich, Johannes Klose und Spielführer Steve Deutsch.

Unsere 3 Torschützen, waren Lukas Göttig, Fabian Steiß und Emilio Valente.

Erfreulich war die rege Teilnahme der Elternschaft, die ihre Kinder nicht nur begleiteten, sondern auch immer wieder euphorisch anfeuerten.

Wir danken dem JFV Ebsdorfergrund für die Einladung zur Teilnahme.

R. Berghöfer

Bachwanderung in Roßberg

Am 17. Mai 2018 machten wir einen schönen Ausflug zum Jugendwaldheim in Roßberg. Diesmal machten wir eine Bachwanderung. Wir liefen den Berg hinauf, sprangen in den Bach und wateten los. Am Ende des Baches war ein großer Staudamm. Da der Staudamm das Wasser aufhielt, entstand eine Art Teich. Neben dem Teich war ein großer Erdhügel. Das nutzten die meisten aus meiner Klasse aus und sprangen von dort aus in Wasser. Kurz danach liefen wir zu unseren Rucksäcken und zogen uns trockene Sachen an. Als alle fertig waren, gingen wir wieder zum Bach und fingen ein paar kleine Tierchen. Nachdem wir mindestens zehn verschiedene Tierarten hatten, untersuchten wir sie. Durch die Tiere fanden wir die Wasserqualität heraus. Sie war gut. Ich fand den Besuch in Roßberg sehr schön.

Tom Hörbelt, 4. Klasse

   
© M. Brauer