evb-banner

   

Nach den guten Erfahrungen mit der Bildung einer Bläserklasse im 5. Jahrgang, bieten wir auch für die beiden andern Klassen 5 jeweils einen Schwerpunkt an: Eine Klasse mit dem Schwerpunkt "Ästhetik" (Gesang und Theater) und eine Klasse mit dem Schwerpunkt Bewegung und gesunde Ernährung.

5cF

Herr Schmücker ist der Bläserspezialist der EvB. Wer sich in diesen Schwerpunkt einwählt, erhält zusätzlich zum "normalen" Musikunterricht Instrumentalunterricht auf der Klarinette, Posaune, Trompete oder Querflöte.

Bläserklasse

Dieser Instrumentalunterricht findet im Rahmen des Schulvormittags statt und wird von Lehrern der Marburger Musikschule unterrichtet. Für das Entleihen der Instrumente und den Instrumentalunterricht müssen die Eltern einen monatlichen Beitrag bezahlen, der im Vergleich zu sonst üblichen Kosten für Instrumentalunterricht allerdings wesentlich günstiger ist. Unterstützt werden unsere Bläserklassen derzeit vom Land Hessen. So können auch sozial schwächere Schüler problemlos an diesem Schwerpunkt teilnehmen.

Spätestens ab dem 2. Halbjahr werden die Schüler auch im Ensemble zusammenspielen.

Dieses gemeinsame Klangerlebnis ist für viele Schüler eine starke weitere Motivation. Musiktheorie und eigenes Musizieren werden in einer Bläserklasse ideal miteinander  verknüpft. Ziel ist auch hier das lebenslange eigene Musizieren. Doch erstmal sollen die Schüler mit Freude im 5. und 6. Schuljahr ihr Blasinstrument erlernen, um dann ab der 7. Klasse in einer Schul-Big-Band mitwirken zu können.

5aF

 

Die 5aF ist eine Musikklasse mit dem Schwerpunkt Singen. So genannte Singklassen sind in der Grundschuldidaktik in einigen Bundesländern fest verankert. Klassenleherer der Klassenlehrer passt das Konzept gemeinsam mit Musiklehrer Herr Schiebl für die Schüler der fünften Klasse an. Die Klasse singt jeden Tag. Atem- und Stimmübungen kommen in spielerischer Form hinzu. Schritt für Schritt bauen die Schüler eine kultivierte Singweise auf. Ziel ist ein sicherer Umgang mit der Stimme sowie das Singen von schwereren auch mehrstimmigen Sätzen.

Rhythmus und Koordination wird durch Body-Percussion und einfache Gruppentänze geschult. So kann Singen zu einem lebenslangen musikalischen Begleiter für die Schüler werden.

5bF

Die 5bF ist eine Klasse mit Bewegungs- und Gesundheitsschwerpunkt. Das Konzept "Fitte Schule" ist spielerische Bewegungsförderung und quizgesteuerte Vermittlung Ernährungswissen durch Quizaktiv- Pausen innerhalb der Schulstunden.

Fakt ist, dass die Zahl der übergewichtigen Kinder immer mehr zunimmt. Darüber hinaus treten gravierende Haltungsschäden, koordinative und konditionelle Mängel immer stärker hervor. Kinder in Klasse 5/6 befinden sich in einer sensiblen Phase, in der sich der Körper, der kindliche Bewegungsapparat besonders für Krafttrai- ningsreize eignet. Vielfach liegt ein problematisches Ernährungsverhalten in den Familien vor.

Mit dem Konzept „Fitte Schule“ erhalten die Schüler vielfältige Anregungen, ihr eigenes Verhalten bezüglich Ernährung und Bewegung zu überprüfen.

Vergnügliches Krafttraining bietet interessante Möglichkeiten, die Skelettmuskulatur mit einem Partner zu kräftigen. Auf anregende und spielerische Weise entwickeln die Kinder durch Wahrnehmungsschulung immer mehr Gefühl für ihren eigenen Körper. Durch Kraft wird die eigene Stärke erfahren und dadurch Selbstsicherheit gefördert. Neben den positiven Effekten werden gleichzeitig weitere Ziele erreicht, Abbau von Affekten, Lockerung und Entspannung sowie Training von Gruppenverhalten.

 

   

Aktuelle Beiträge

EvB-Fußballsaison 2017/2018 abgeschlossen

fussball juni 2018Mit 2 Jahrgangsklassenturnieren und einem Freundschaftsspiel unserer D-Jugend wurde die diesjährige Fußballsaison abgeschlossen.

Zunächst setzte sich beim Jahrgangsturnier der Klassen 7 der Sieger des Jahrgangs 6, die Klasse 6a, gegen die älteren Schüler und Schülerinnen der 7er Klassen durch und gewann den Titel Unterstufenmeister. Für diesen Erfolg waren vor allem die Stammspieler unserer D-Jugend ( Emilio Valente, Rinas Redjepi und Fabian Steiß verantwortlich.

Dann wurde die Spielsaison unserer D-Jugend mit einem Freunschaftsspiel gegen die Mannschaft des JFV Ebsdorfergrund abgeschlossen. Genau wie bei Ebsdorfergrundpokal, den das gegnerische Team ja gewann, trennte man sich erneut unentschieden. Das Spiel endete diesmal torreich mit 5:5.

Damit beendet unser Team die Saison mit 12 Spielen mit 8 Siegen, 3 Unentschieden sowie nur einer Niederlage und einem Torverhältnis von 43:12.

Den Abschluss der Saison bildete dann das Jahrgangsturnier des Jahrgangs 8, was extrem spannend verlief. Erst im letzten Spiel viel die Entscheidung zugunsten der 8b, die das Turnier knapp vor der 8a gewann.

 

R. Berghöfer

 

 

Neugestaltung des Schulhofs der Grundschule und Sommerfest

IMG 9752

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder von der Eröffnung gibt es in der Galerie...

 

 

 

Bilder vom Sommerkonzert der Förderstufe

 

IMG 9190

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder vom Konzert gibt es in der Galerie...

 

 

Bilder von der Entlassfeier 2018

 IMG 9467

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder von der Entlassfeier gibt es in der Galerie...

 

 

In der Holz-AG entsteht eine Ritterburg

In der AG “Arbeiten mit Holz” entstand in diesem Halbjahr unter besonderem Einsatz von Jack Neumann und Elias Finn Hanstein (Klasse 5a) eine Ritterburg aus Holz, die aus einzelnen Modulen besteht. So kann sie immer wieder neu zusammengesetzt werden. Das Projekt ist noch nicht fertig, die Burg soll im nächsten Schuljahr erweitert und angemalt werden. Außerdem ist geplant, mit der Burg als Kulisse einen Stop-Motion-Film zu drehen. Ganz besonderen Dank gilt Elias’ Opa, der die Fenster der Burg für uns aussägte, was in der Schule nicht möglich war.

Gerlinde Mitschke

 

Holz 01  Holz 02

 

Bundesjugendspiele 2018

DSC 0048In entspannter Atmosphäre gingen dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler der EvB in die Wettkämpfe. Die stabile Wetterlage sorgte für nahezu ideale Bedingungen. Fast die gesamte Schule verbrachte den Vormittag im Georg-Gassmann-Stadion. Der Zehnerjahrgang unterstützte zuverlässig die Durchführung der Wettkämpfe und das Catering, Lehrer und Lehrerinnen betreuten die Wettkampfstationen oder kümmerten sich darum, dass die Wettkämpfenden rechtzeitig an ihren Stationen waren.

Neben dem klassischen Laufen, Springen, Werfen im Rahmen des Wettkampfes durchliefen die Klassen auch verschiedene Ballspielstationen, die ausschließlich von den Schülerinnen und Schülern des Zehnerjahrganges betreut wurden.

Wie in den vorangegangenen Jahren unterstützten auch dieses Mal die Marburger tegut-Filialen Ketzerbach und Cappel unsere Bundesjugendspiele mit einer Obstspende. Wir bedanken uns sehr herzlich für diesen Beitrag.

Axel Herbst, Fachbereichsleiter Sport

Mehr Bilder von den Bundesjugendspielen gibt es in der Galerie...

 

 

EvB-Ruderer auf Wanderfahrt

IMG 8359Die Wandruderfahrt 2018 nahm ihren Anfang in Limburg und folgte der Lahn bis zu ihrer Mündung in Lahnstein. 15 Schülerinnen und Schüler machten mit und ruderten in der Kurzwoche nach Pfingsten ihre Gig-4er die Lahn hinunter. Zu dem schuleigenen 4er „Emil“, kamen noch zwei weitere Boote, die der Marburger Ruderverein freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hatte.

Zunächst galt es am Bootshaus in Gisselberg alle Boote abzuriggern und für den Transport zum Limburger Ruderverein zu verladen. Anschließend wurden die Teilnehmer mit den Begleitfahrzeugen und teilweise mit der Bahn nach Limburg gebracht. Dort machten alle Bootsmanschaften zunächst eine Probefahrt um zu überprüfen, ob für den Start am nächsten Tags alles gedacht worden war.

Während die erste Etappe von Limburg nach Laurenburg noch im Nieselregen begann, wurde das Wetter schnell besser und die Sonne begleitete uns an den folgenden Tagen bis zur Mündung in den Rhein.

Eine weitere Übernachtung verbunden mit einem ausgiebigen Stadtbummel gab es noch in Bad Ems, dann erreichten wir am Freitagmittag bereits Lahnstein und hatten somit alle heil und in bester Stimmung das Ziel erreicht.

Außer ein paar Blasen an den Händen und einem verlorenen Bootshaken waren keine weiteren Verluste zu vermelden und wir kehrten am Nachmittag zurück nach Marburg, wo alle Boote gereinigt und wieder aufgeriggert wurden.

Alle Teilnehmer erlebten eine wirklich tolle Wanderfahrt 2018, die vor allem durch den engagierten Einsatz der Betreuer: Frauke Birgel (MRV), Rüdiger Mauß (Vater), Madleen Boßhammer (Praktikantin) und Axel Herbst (Sportkoordinator EvB) so reibungslos geklappt hat. Ihnen allen sei noch einmal ausdrücklich gedankt!

M. Brauer

Mehr Bilder von der Wanderfahrt gibt es in der Galerie...

 

 

Ohne zwei Platz 3!!!

Team Ebsdorfergrund2018Am 2.6.2018 nahm zum 4ten Mal ein Team der EvB am Fußballturnier des JFV Ebsdorfergrund teil und unsere Jungs haben wie die Teams in den Jahren zuvor die Schule sportlich sehr gut vertreten.

Unsere D-Jugend fuhr ersatzgeschwächt, ohne unsere beiden Gruppenligaspieler Leon Stecker und Kilian Hainer nach Wittelsberg und kämpfte mit Teams aus Wehrda, Ebsdorfergrund, Ostkreis, Salzböde und Weimar um den Turniersieg. Mit Siegen gegen Salzböde (1:0), Weimar (1:0) und einer nicht erwarteten, aber verdienten Niederlage gegen Wehrda (0:2) hatte man nur noch Chancen auf Platz 2. Im besten Spiel gegen den späteren Turniersieger Ebsdorfergrund gelang nach überlegenem Spiel ein 0:0 und mit einem Sieg gegen Ostkreis 2 hätte man sich Platz 2 sichern können. Aber in einem durchwachsenen Spiel konnten wir eine 1:0 Führung nicht sichern und mussten uns mit einem für uns glücklichen 1:1 zufrieden geben. Das reichte für Platz 3 unter den 6 Teilnehmern und wurde mit einem Pokal belohnt.

Für unser Team kamen folgende Spieler zum Einsatz:

Nunu Nasser, Rinas Redjepi, Robin Herbener, Fabi Steiß, Roman Faqyri, Lukas Göttig, Emilio Valente, Joschua Ettrich, Johannes Klose und Spielführer Steve Deutsch.

Unsere 3 Torschützen, waren Lukas Göttig, Fabian Steiß und Emilio Valente.

Erfreulich war die rege Teilnahme der Elternschaft, die ihre Kinder nicht nur begleiteten, sondern auch immer wieder euphorisch anfeuerten.

Wir danken dem JFV Ebsdorfergrund für die Einladung zur Teilnahme.

R. Berghöfer

Bachwanderung in Roßberg

Am 17. Mai 2018 machten wir einen schönen Ausflug zum Jugendwaldheim in Roßberg. Diesmal machten wir eine Bachwanderung. Wir liefen den Berg hinauf, sprangen in den Bach und wateten los. Am Ende des Baches war ein großer Staudamm. Da der Staudamm das Wasser aufhielt, entstand eine Art Teich. Neben dem Teich war ein großer Erdhügel. Das nutzten die meisten aus meiner Klasse aus und sprangen von dort aus in Wasser. Kurz danach liefen wir zu unseren Rucksäcken und zogen uns trockene Sachen an. Als alle fertig waren, gingen wir wieder zum Bach und fingen ein paar kleine Tierchen. Nachdem wir mindestens zehn verschiedene Tierarten hatten, untersuchten wir sie. Durch die Tiere fanden wir die Wasserqualität heraus. Sie war gut. Ich fand den Besuch in Roßberg sehr schön.

Tom Hörbelt, 4. Klasse

   
© M. Brauer