evb-banner

   

Bei Youtube gibt es einen kurzen Videoclip des Yaez-Lerhmittelverlags über unseren Wahlpflichtkurs 3D-Druck...

Hier geht es zum Videoclip...

Viele Schülerinnen und Schüler benutzen Computer vor allem als Spiel- und Kommunikations- gerät zur Freizeitgestaltung. Die Nutzung als Arbeitsgerät, wie in der Berufswelt üblich, findet dagegen selten statt. Wir versuchen deshalb unseren Schülerinnen und Schülern zu zeigen, dass es viele Möglichkeiten gibt, den Computer so einzusetzen, dass er uns die Arbeit erleichtert und neue Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung und zur Beschaffung und Darstellung von Informationen bietet.

Erfahrungen im Umgang mit Computern brauchen alle Schülerinnen und Schüler. Für uns ist es daher selbstverständlich, dass jedes Kind lernt, den Computer sinnvoll, kritisch und nutzbringend einzusetzen. Das gilt sowohl mit Blick auf die zukünftige Arbeitswelt aber auch für das Arbeiten im Unterricht und die häusliche Unterrichtsvor- bzw. Nachbereitung. Auch sollen die Schülerinnen und Schüler lernen Informationen im Internet kritisch zu beurteilen und an einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Medium herangeführt werden.

An unserer Schule beginnt die Arbeit an Computern bereits in der Grundschule. Computer werden hier zum Schreiben und Gestalten von einfachen Texten und bei Lernpro- grammen eingesetzt. Erste Erfahrungen mit dem Internet erfahren die Grundschüler mit dem Internet- portal http://www.antolin.de/. Zudem gibt es 5 PC- Arbeitsplätze in der Grundschul- bibliothek, die ebenfalls an unser Schulnetz angeschlossen sind. Auch hier werden PCs zum individuali- sierten Lernen intensiv genutzt. Ein effektives Grundschulkonzept ist erprobt und wird zur Zeit weiter ausgebaut.

In der Jahrgangsstufe 5, der Förderstufe findet ein systematischer Lehrgang als Tastaturschreibkurs mit Laptops statt.

Damit alle Schüler unserer Schule ihre Medienkompetenz (weiter) entwickeln können, gibt es in den Jahrgangsstufen 6 und 7 Computer-Grundkurse und Erweiterungskurse für alle Schülerinnen und Schüler.

Unsere Schülerinnen und Schüler können in zwei gut ausgestatteten Computerräumen mit jeweils 16 Einzelarbeitsplätzen arbeiten. Damit ist gewährleistet, dass jeder Einzelne viel Zeit zum Arbeiten und Üben hat.

 

Alle naturwissenschaftlichen Räume sind neben der üblichen Medienausstattung jeweils mit einem Lehrernotebook und einen fest installierten Beamer ausgestattet.

Wir besitzen weitere Notebooks und drei mobile Einheiten, die jeweils aus einem Notebook und einem Beamer bestehen, die flexibel in den Klassen eingesetzt werden. Da alle Gebäudeteile miteinander funkvernetzt sind, können in den Klassen Notebooks ohne Kabelprobleme schnell über die vorhandenen Access – Points drahtlos mit dem Schulnetz (Server und dem Internet) verbunden werden. Dadurch sind in allen Fächern, z.B. in Mathematik, Erdkunde, Geschichte, den Sprachen und den Naturwissenschaften aktuelle Informationen und neue Lernmöglichkeiten leicht in den Unterricht einzubeziehen. Die mobilen Einheiten werden hier intensiv von Schülern für Präsentationen eingesetzt.

Die Computergrundkurse I und II in den Klassen 6F, 7R und 7H finden jeweils in einem der zwei Computerräume statt. In den Computerkursen wird meistens projekt- und praxisorientiert gearbeitet. In den Grundkursen vermitteln wir grundlegende Kenntnisse über Hardware und den Umgang mit dem Betriebssystem, den Office-Programmen Word, Excel und Power Point. Weitere Schwerpunkte sind Multimedia und das Internet.

In den Klassen 8 bis 10 werden mit weiteren Kursen der systematische Ausbau der Grund- kenntnisse einerseits und die Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten von Computern fortgeführt. Z. B können die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. an verschie- denen Kursen teilnehmen. Hier wird der Kurs "Computerkunst", in dem der Umgang mit der Bildbearbeitungssoftware Photoshop geübt wird, angeboten. Computer werden in diesen Kurs u. auch zur Textgestaltung, zur Grafikbearbeitung, zur Internetrecherche, zur Bearbei- tung von Musik und zur Filmbearbeitung genutzt.

Im Wahlpflichtunterricht der 8. Klassen findet ein weiterer praxisorientierter Computerkurs statt. Unsere Schülerinnen und Schüler erwerben Grundkenntnisse in der CAD/CAM-Technik. Dabei wird die Erstellung von einfachen Zeichnungen mit einem CAD-Programm erlernt. Diese Zeichnungen bilden dann die Grundlage für die Herstellung von Produkten (Einsiedlerspiel, Mühle, Namensschilder usw.), diese werden anschließend mit einer unserer 3 CNC- Fräsmaschinen gefräst.

Zusammengeführt und erweitert wird die Anwendung der Computertechnik in der Klasse 10 in der Schülerfirma.

   

Aktuelle Beiträge

Tage der offenen Tür 2018

evb Tage der offenen tuer 2018

 

 

Schüler in die Kl. 5 der EvB fürs Schuljahr 2018/19 anmelden...

Liebe Eltern, so können Sie das Anmeldeformular für die EvB ausfüllen:

Musteranmeldung   Zum Vergrößern bitte anklicken!

 

 

Der Schulelternbeirat 2017/18 stellt sich vor:

Jens Wege
Ich bin Jens Wege, 41 Jahre alt und seit Dezember 2017 Vorsitzender des Schulelternbeirates der EvB.
 
Beruflich bin ich als Berufssoldat derzeit im Bataillon elektronische Kampfführung 932 in Frankenberg/Eder stationiert und dort als „Freizeitberater“ eingesetzt. D.h. ich plane und organisiere Aktivitäten zur Freizeitgestaltung meiner Kameraden.
 
Meine Tochter Chiara ist in der Klasse 6cF und meine 2. Tochter, Tabea, besucht derzeit die 3.Klasse der GS Bürgeln - Betziesdorf.
Meine Hobbies sind Kochen, Geocaching und Rad fahren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Renate Lipinsky
Dr.phil. Renate Lipinsky, 47 Jahre alt, Slavistin und Hausfrau.
Ich habe vier Kinder zwischen 8 und 16 Jahren, von denen zwei in die Elisabethschule, eins in die EKS-Grundschule in Cappel und Paul (14 Jahre) in die 8aR der EvB gehen.
Meine Zeit investiere ich gerne in ehrenamtlicher Tätigkeit, ab und zu als Lektorin, seit 9 Jahren in der Schülerbücherei der EKS in Cappel, seit dreieinhalb Jahren im Elternbeirat der EvB und seit zweieinhalb Jahren auch als Vertreterin der EvB im Stadtelternbeirat.
Außerdem lese und tanze ich gerne und versuche mich an Yoga.
 
 
 
 
Der Schulelternbeirat ist jederzeit über folgende Mailadresse zu erreichen:
elternbeirat-evb [AT] marburg-schulen [PUNKT] de
 
Sollten Sie Fragen oder Anregungen für den Schulelternbeirat haben, dann melden Sie sich
bei uns, nur dann können wir für Sie tätig werden!
 
 
 
 
 
 

EvB-Schüler lesen die Oberhessische, OP vom 3.2.2018

op j18 m02 t03 OP lesen

Ganztagsangebot der EvB Schuljahr 2017/18 - 2. Halbjahr

Pad Nachmittagsangebot 2017 18 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Ganztagsangebot...

 

 

 

 

 

 

1. Galerie in der Schule - Otto Stilgebauer

Plakat StilgebauerDie Bilder von der Ausstellung gibt es in der Galerie...

 

 

 

Ständige Kunstausstellung - Schülerarbeiten im Schuljahr 2017/18

Arbeiten der Klassen 5

IMG 2263 
 

Arbeiten der Klassen 6

IMG 2336

 

Arbeiten der Klasse 7 

IMG 2473

 

 

 

Arbeiten der Klassen 8

IMG 2237

 

Arbeiten der Klassen 9 

IMG 2469

 

 

 

 

 

 

Lesung in der Grundschulbücherei der EvB

Lesefest GS 01Am 26. Januar 2018 war Regina Kehn bei uns oben in der Bücherei. Dort hatten sich die erste, die zweite und die dritte Klasse versammelt. Frau Kehn hat uns ein Kapitel aus dem Buch Lotto macht, was sie will vorgelesen. Das Buch hat sie aber nicht selber geschrieben, sie hat nur die Bilder dazu gemalt. Lotto ist ein Mädchen mit ganz, ganz viel Phantasie. So zeichnete Frau Kehn vor unseren Augen einen Papierkorb mit Tieren und allerlei anderen Dingen, z.B. eine Krake, einen Hai, eine Fahrradklingel, einen Teddy, einen Außerirdischen... Auch wir konnten unsere Träume auf ein Blatt malen und vorstellen. Danach hat sie für uns den Zauberer aus Wunschpunsch gezeichnet. Am Schluss durften wir Frau Kehn Fragen stellen. Es war sehr schön!!

Clara, Marlena und Jakob, 2.Klasse

 

 

 

 Lesefest GS 02 Lesefest GS 03 Lesefest GS 04

 

 

OP vom 21.1.2018 - 1. Galerie - Stilgebauer

OP j18 m01 t26

   
© M. Brauer