evb-banner

   

Bei Youtube gibt es einen kurzen Videoclip des Yaez-Lerhmittelverlags über unseren Wahlpflichtkurs 3D-Druck...

Hier geht es zum Videoclip...

Viele Schülerinnen und Schüler benutzen Computer vor allem als Spiel- und Kommunikations- gerät zur Freizeitgestaltung. Die Nutzung als Arbeitsgerät, wie in der Berufswelt üblich, findet dagegen selten statt. Wir versuchen deshalb unseren Schülerinnen und Schülern zu zeigen, dass es viele Möglichkeiten gibt, den Computer so einzusetzen, dass er uns die Arbeit erleichtert und neue Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung und zur Beschaffung und Darstellung von Informationen bietet.

Erfahrungen im Umgang mit Computern brauchen alle Schülerinnen und Schüler. Für uns ist es daher selbstverständlich, dass jedes Kind lernt, den Computer sinnvoll, kritisch und nutzbringend einzusetzen. Das gilt sowohl mit Blick auf die zukünftige Arbeitswelt aber auch für das Arbeiten im Unterricht und die häusliche Unterrichtsvor- bzw. Nachbereitung. Auch sollen die Schülerinnen und Schüler lernen Informationen im Internet kritisch zu beurteilen und an einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Medium herangeführt werden.

An unserer Schule beginnt die Arbeit an Computern bereits in der Grundschule. Computer werden hier zum Schreiben und Gestalten von einfachen Texten und bei Lernpro- grammen eingesetzt. Erste Erfahrungen mit dem Internet erfahren die Grundschüler mit dem Internet- portal http://www.antolin.de/. Zudem gibt es 5 PC- Arbeitsplätze in der Grundschul- bibliothek, die ebenfalls an unser Schulnetz angeschlossen sind. Auch hier werden PCs zum individuali- sierten Lernen intensiv genutzt. Ein effektives Grundschulkonzept ist erprobt und wird zur Zeit weiter ausgebaut.

In der Jahrgangsstufe 5, der Förderstufe findet ein systematischer Lehrgang als Tastaturschreibkurs mit Laptops statt.

Damit alle Schüler unserer Schule ihre Medienkompetenz (weiter) entwickeln können, gibt es in den Jahrgangsstufen 6 und 7 Computer-Grundkurse und Erweiterungskurse für alle Schülerinnen und Schüler.

Unsere Schülerinnen und Schüler können in zwei gut ausgestatteten Computerräumen mit jeweils 16 Einzelarbeitsplätzen arbeiten. Damit ist gewährleistet, dass jeder Einzelne viel Zeit zum Arbeiten und Üben hat.

 

Alle naturwissenschaftlichen Räume sind neben der üblichen Medienausstattung jeweils mit einem Lehrernotebook und einen fest installierten Beamer ausgestattet.

Wir besitzen weitere Notebooks und drei mobile Einheiten, die jeweils aus einem Notebook und einem Beamer bestehen, die flexibel in den Klassen eingesetzt werden. Da alle Gebäudeteile miteinander funkvernetzt sind, können in den Klassen Notebooks ohne Kabelprobleme schnell über die vorhandenen Access – Points drahtlos mit dem Schulnetz (Server und dem Internet) verbunden werden. Dadurch sind in allen Fächern, z.B. in Mathematik, Erdkunde, Geschichte, den Sprachen und den Naturwissenschaften aktuelle Informationen und neue Lernmöglichkeiten leicht in den Unterricht einzubeziehen. Die mobilen Einheiten werden hier intensiv von Schülern für Präsentationen eingesetzt.

Die Computergrundkurse I und II in den Klassen 6F, 7R und 7H finden jeweils in einem der zwei Computerräume statt. In den Computerkursen wird meistens projekt- und praxisorientiert gearbeitet. In den Grundkursen vermitteln wir grundlegende Kenntnisse über Hardware und den Umgang mit dem Betriebssystem, den Office-Programmen Word, Excel und Power Point. Weitere Schwerpunkte sind Multimedia und das Internet.

In den Klassen 8 bis 10 werden mit weiteren Kursen der systematische Ausbau der Grund- kenntnisse einerseits und die Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten von Computern fortgeführt. Z. B können die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. an verschie- denen Kursen teilnehmen. Hier wird der Kurs "Computerkunst", in dem der Umgang mit der Bildbearbeitungssoftware Photoshop geübt wird, angeboten. Computer werden in diesen Kurs u. auch zur Textgestaltung, zur Grafikbearbeitung, zur Internetrecherche, zur Bearbei- tung von Musik und zur Filmbearbeitung genutzt.

Im Wahlpflichtunterricht der 8. Klassen findet ein weiterer praxisorientierter Computerkurs statt. Unsere Schülerinnen und Schüler erwerben Grundkenntnisse in der CAD/CAM-Technik. Dabei wird die Erstellung von einfachen Zeichnungen mit einem CAD-Programm erlernt. Diese Zeichnungen bilden dann die Grundlage für die Herstellung von Produkten (Einsiedlerspiel, Mühle, Namensschilder usw.), diese werden anschließend mit einer unserer 3 CNC- Fräsmaschinen gefräst.

Zusammengeführt und erweitert wird die Anwendung der Computertechnik in der Klasse 10 in der Schülerfirma.

   

Aktuelle Beiträge

Eine Musikalische Seereise mit der "Jungen Marburger Philharmonie"

IMG 4947

“Ich hätte gedacht, das wären Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums mit Musikschwerpunkt gewesen.” sagte Matthias Böcking, der neue Dirigent des großen Symphonieorchesters “Junge Marburger Philharmonie, nach dem erfolgreichen
gemeinsamen Auftritt beim Kinderkonzert im Erwin-Piscator-Haus.
Alljährlich veranstaltet der Marburger Konzertverein Orchesterkonzerte speziell für Kinder. Die beiden großen Symphonieorchester Marburgs präsentieren dort im Wechsel interessante Werke der klassischen Musik, die von einem Moderator kindgerecht erklärt und präsentiert werden.
In diesem Jahr stand mit der Norfolk-Rhapsody des englischen Komponisten Ralph Vaughan-Williams ein hochromantisches Orchesterstück auf dem Programm. Vaughan-Williams ließ sich für dieses gut 11-minütige Stück von alten englischen Seemannsliedern inspirieren. Aufgabe des EvB-Chores war es eines dieser Songs vor dem Orchesterstück zu Gehör zu bringen.
Obwohl der Chor am Karnevalssonntag nur in reduzierter Besetzung auftreten konnte, meisterten die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klasse den Auftritt vor gut 350 jungen und älteren Zuhörern mit Bravour. Der Chor war damit Teil eines sehr gelungenen und konzentrierten Kinderkonzertes, das nicht zuletzt durch die fabelhafte Moderation von Birgit Küllmar zu einem positiven “Klassik”-Erlebnis für das Publikum wurde.
 
G.Schiebl

Mehr Bilder vom Konzert gibt es in der Galerie...

 

 

Europa macht Schule

IMG 4577

Zwei Klassen der EvB haben in Kooperation mit der Universität Marburg am Projekt "Europa macht Schule" teilgenommen. Im Rahmen des Projektes haben Europäische Gaststudenten der Uni ihre Länder in der Schule vorgestellt und mit den Schülerinnen und Schülern zusammen eine Präsentation vorbereitet. 

Die Klasse 6a hatte sich mit dem Land Italien beschäftigt und bei Projektpräsentation zusammen mit der Klasse 7b das bekannte italienische Lied "Bella Ciao" vorgetragen.

 

M. Brauer

 

Mehr Bilder vom Präsentationstag gibt es in der Galerie...

 

 

 

Impressionen vom Tag der offenen Tür 2019

IMG 4655

 

 

 

Mehr Bilder vom Tag der offenen Türe gibt es in der Galerie...

 

 

 

  

 

 

 

 

Finissage der "2. Galerie in der Schule" mit Kasseler Herrenkonfekt

IMG 4717

Zum Abschluss der diesjährigen Galerie traten die beiden Kasseler Musikkabarettisten Florian Brauer und Urban Beyer in der Emil-von-Behring-Schule auf. Sie begeisterten ihr Publikum mit einer musikalischen Reise rund um den Globus. Was einem Musiker dabei alles passieren kann, wurde mit vielen musikalischen Späßen auf hohem Niveau dargestellt.

Dabei brillierten beide auf zahlreichen Instrumenten. Sowohl im Gesang und auf dem Klavier, als auch auf Trompete, Saxophon und Klarinette konnten sie beeindrucken. Selbst eine Nasenpfeife und eine umgebaute Melodika wurden zur Demonstration ihrer Reiseerlebnisse zum Einsatz gebracht. 

Das Puplikum ließ sich begeistern und erklatschte sich mehrere Zugaben. Ein gelungener Abend und würdiger Abschluss der 2. "Galerie in der Schule", die in diesem Jahr Schülerarbeiten zum Thema "Can you see me" zeigt.

 

M. Brauer

 

Mehr Bilder von der Musikalischen Weltreise gibt es in der Galerie...

 

 

Tage der offenen Tür 2019

evb Tage der offenen tuer 2019 Version1

2019 - Zweite Galerie in der Schule "Can you see me?

PlakatDie zweite "Galerie in der Schule" der Emil-von-Behring-Schule zeigt Arbeiten der Schülerinnen und Schüler der 1. bis 10. Klasse. Der Fachbereich Kunst der Emil-von-Behring-Schule freute sich über ein volles Haus bei der Vernissage der Ausstellung, die unter dem Titel "Can you see me?" stand.

Eröffnet wurde das Programm durch die Betreuungsband der Grundschule unter der Leitung von Werner Eisman. In seinem anschließenden Grußwort lobte Schulamtsdirektor Thilo Traub die gelungenen Schülerarbeiten und freute sich darüber, dass so viele Besucher der Einladung zur Vernissage an einem Samstagvormittag gefolgt sind. 

Die Laudatio hielten die Marburger Künstlerin Elisabeth Sabo und die Marburger Architektin Waltraud Mechsner-Spangenberg gemeinsam. Sie freuten sich besonders über die gelungene Präsentation der Schülerarbeiten im tollen Ambiente des großen Saals des Turnergarten und erklärten das Konzept der "Galerie in der Schule" in der Marburger Künstler und Schülerarbeiten im jährlichen Wechsel zu sehen sind. 

Bevor die Ausstellung eröffnet wurde und die Besucher sich die Bilder und Skulpturen bei Sekt, Saft und Kuchen ansehen konnten, sang der Chor der Förderstufe das bekannte italienische Lied "Bella ciao", das im Rahmen eines Projektes mit der Uni Marburg "Europa macht Schule" einstudiert worden war. 

Schulleiter Klaus Schäfer gratulierte dem Fachbereich Kunst zu der gelungenen Veranstaltung und bedankte sich bei allen Aktiven, die zum Gelingen des Vormittags beigetragen hatten.

Die Ausstellung ist noch zu sehen bis zum 10.2.2019. An diesem Sonntag findet um 17.00 Uhr eine Kabarett-Matinee mit zwei Kasseler Musikern "Kasseler Herrenkonfekt auf Reisen" statt. Der Eintritt ist frei, die  Schulgemeinde und Gäste sind herzlich zu dieser Finissage eingeladen. 

 M. Brauer

  

Die Bilder von der Vernissage gibt es in der Galerie der Homepage...

 

 

 

Jan Bliß gewinnt Mathe-Wettbewerb der 8. Klassen

Mathewettbewerb 01Beim jährlich stattfindenden Mathematik-Wettbewerb sicherte sich Jan Bliss aus der 8b mit 44 Punkten den ersten Platz. Seine Klassenkameradin Noemi Bernhardt wurde Zweite. Den dritten Platz teilten sich Lenox Broda (8b) und Nico Rucker (8a) punktgleich. Für die Hauptschule errang Max Tereschtschenko den Sieg.

Alle Sieger erhielten eine Urkunde sowie ein kleines Geschenk. Im März werden sie die Fahnen der EvB beim Kreisentscheid der Mathematiker vertreten. Dazu wünschen wir euch gutes Gelingen.

 

Philipp Becker, Fachsprecher Mathematik

 

 

 

 

 

 

Churer-Modell, Bericht der Oberhessischen Presse

OP 14 11 18

Ständige Kunstausstellung - Schülerarbeiten im Schuljahr 2017/18 II

Arbeiten der Klassen 5

IMG 2660 

Arbeiten der Klassen 6

IMG 3483 

Arbeiten der Klassen 7

 IMG 2611

Arbeiten der Klassen 8

IMG 2850 

Arbeiten der Klassen 9

IMG 2994

   
© M. Brauer